Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Märchen-Engel bezaubert die Kinder
Gifhorn Gifhorn Stadt Märchen-Engel bezaubert die Kinder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:38 24.11.2019
Skulpturen aus Holz: Andree Löbnitz beeindruckte mit der Kettensäge. Quelle: Hilke Kottlick
Winkel

Schöne Einstimmung auf den Advent: Der Winterzauber in Winkel lockte einmal mehr unzählige Besucher auf den Parkplatz gegenüber des Lönskruges. Mit der Veranstaltung machte sich die Schützengesellschaft erneut stark für die Kinder. „Wir spenden den Erlös für das Kinderschützenfest. Damit wollen wir erreichen, dass jedes Kind das Schützenfest umsonst besuchen kann“, sagte Andrea Linnecke. Gemeinsam mit Annegret Grauert und einem zehnköpfigen Helferteam um Schützenchef Maik Gerche hatte sie einmal mehr für die Organisation gesorgt. Und dabei konnten die Schützendamen auch in diesem Jahr wieder auf die tatkräftige Unterstützung der Ehemänner bauen, wie Andrea Linnecke betonte.

Elf Stände sind dabei

An elf Ständen gab es beim Winterzauber in Winkel erneut die schönste Weihnachtsdeko. Geschenkartikel, Seifen, Rostkunst, Näh- und Häkelarbeiten und witzige Wichtel wurden angeboten. Es gab ein leckeres Tortenbüfett, für Bratwurst, Glühwein, Kaffee und Kuchen war auch gesorgt.

Noch mehr Bilder aus Winkel

Start in die Adventszeit

Erstmals ist ein Weihnachtsengel dabei

Premiere feierte ein waschechter Weihnachtsengel. Ganz in weiß mit blinkenden Flügeln –„alles selbst gemacht“ – verzauberte die Kunst- und Gestaltungstherapeutin Christina Graumann die Mädchen und Jungen. Im Märchenzelt las sie ihnen Geschichten vor oder bemalte kunstvoll die Kindergesichter.

Kettensägen-Schnitzer schnitzt Skulpturen

Ebenfalls neu dabei war Andree Löbnitz. Er machte nicht nur ordentlich Lärm mit der Kettensäge, er schnitzte damit auch schönste Skulpturen. „Wir haben Andree Löbnitz beim Straußenfest gesehen und ihn gefragt, ob er auch hier beim Winterzauber in Winkel dabei sein kann“, erzählte Andrea Linnecke. Löbnitz kam offenbar gern. Er berichtete auch, wie er Kettensägen-Schnitzer wurde: „Wer im Wald wohnt, kommt irgendwann darauf, dass es außer Brennholz noch etwas anderes geben muss“, schmunzelte er. „Ich kann gut zeichnen und das setze ich mit der Kettensäge um.“ Seine bevorzugten Motive dabei sind Waldtiere wie Eule oder Fuchs. „Ich habe aber auch bereits Auftragsarbeiten für die USA und für China angefertigt“, berichtete Löbnitz.

Von Hilke Kottlick

Wenn die Blase drückt oder der Magen grummelt, wird’s auf dem neu gestalteten Bahnhof in Gifhorn problematisch. Eine Toiletten-Anlage gibt’s nicht. Die Fahrgäste sind sauer. Die Stadt hat jedoch bereits eine Idee.

24.11.2019

13 Aussteller lockten mit schönster Deko, Kerzenlicht und Kunsthandwerk: Der Dorf-Adventsmarkt in Gamsen sorgte in achter Auflage für vorweihnachtliche Stimmung.

24.11.2019

Statistisch gesehen ist die Zahl der gemeldeten Gewalttaten an Frauen im Landkreis Gifhorn gestiegen. Wie die reinen Zahlen zu interpretieren sind und welche Schicksale sich dahinter, erläutern Partner des Netzwerks Häusliche Gewalt.

24.11.2019