Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Polizei rettet 83-Jährige aus dem Allerkanal
Gifhorn Gifhorn Stadt Polizei rettet 83-Jährige aus dem Allerkanal
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:15 14.04.2020
Eine 83-jährige Walkerin stürzte in den Allerkanal: Die Polizei rettete die Seniorin aus dem Wasser.
Eine 83-jährige Walkerin stürzte in den Allerkanal: Die Polizei rettete die Seniorin aus dem Wasser. Quelle: Sven Kästner
Anzeige
Winkel

Eine 83-jährige Gifhornerin stürzte am Samstag beim Walken in Winkel am Brückenkamp in den Allerkanal und konnte sich aus eigener Kraft nicht in Sicherheit bringen. Wie die Polizei am Dienstag berichtete, war die Seniorin gegen 11.15 Uhr auf einem Waldweg südwestlich der Ortschaft Winkel eine Böschung hinab in den parallel zu ihrer Laufstrecke verlaufenden Kanal gestürzt.

Bis zur Rettung dauerte es ewig

Die Frau hatte zunächst versucht, das Ufer zu erklimmen, schaffte es aber nicht. Zwei Stunden lang musste sie im Wasser aushalten, bis eine 53-jährige Passantin an der Unglücksstelle vorbei kam und die Polizei alarmieren konnte. Die rückte mit mehreren Streifenwagen an, auch die Gifhorner Feuerwehr rückte elf Einsatzkräften in drei Fahrzeugen samt Schlauchboot aus. Die Polizeibeamten schafften es jedoch, die Frau aus dem Wasser zu ziehen und sie mit Hilfe der Feuerwehr aus dem unwegsamen Waldstück zu einem Rettungswagen zu bringen.

Starke Unterkühlung

Dort versorgten ein Notarzt und zwei Rettungsassistenten die Seniorin und brachten sie anschließend ins Helios-Klinikum. Ernsthafte Verletzungen zog sich die Walkerin nach ersten Erkenntnissen nicht zu, war aber stark unterkühlt. Ihr Zustand sei als stabil beschrieben worden, so Polizeisprecher Thomas Reuter.

Von der AZ-Redaktion