Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Walk4help: Über eine Million Euro für Kinder aus der Region
Gifhorn Gifhorn Stadt Walk4help: Über eine Million Euro für Kinder aus der Region
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:58 02.12.2019
Stolze Summe: Jürgen Brinkmann (Mitte) von der Volksbank BraWo übergab die 1.148.000 Euro an die Kinderstiftung von RTL. Quelle: Frank Hempel
Gifhorn/Braunschweig

Über eine Million Euro sind beim Wohltätigkeitsspaziergang Walk4help zusammengekommen, für den auch viele Gifhorner nach Braunschweig gekommen waren. Das Geld soll nun Kinderarmut in der Region bekämpfen.

Größter Scheck in der Geschichte des RTL-Spendenmarathons

Im Rahmen des 24. RTL-Spendenmarathons hat die Volksbank BraWo mit ihrem Kindernetzwerk United Kids Foundations den Scheck nun abgegeben – es ist der größte in der Geschichte des RTL-Spendenmarathons. Insgesamt kamen 1.148.000 Euro beim Charity walk4help, dem Weltrekord-Spaziergang am 26. Mai in Braunschweig zusammen. Das Geld soll helfen, Kinderarmut in der Region zu bekämpfen.

Der Walk4Help in Braunschweig: Im Mai sind 10.000 Menschen eine Strecke von insgesamt 52.482 Kilometern gelaufen – symbolisch mehr als einmal um die Erde. Quelle: United Kids Foundation

Jürgen Brinkmann, Vorstandsvorsitzender der Volksbank BraWo und Initiator von United Kids Foundations, gab das Geld an die „RTL Stiftung – Wir helfen Kindern“. Dadurch wurde der walk4help offizieller Teil des Spendenmarathons, sodass auch Spenden der RTL-Zuschauer nun an die Kinder in der BraWo-Region gehen. Insgesamt generierte der RTL-Spendenmarathon in diesem Jahr 10,8 Millionen Euro für Kinder in Not.

Lesen Sie auch: Weltrekord – Viele Gifhorner beim walk4help in Braunschweig

Volksbank hofft, damit bis zu 30 Projekte unterstützen zu können

„Es ist fantastisch, dass der walk4help ein Teil des RTL-Spendenmarathons werden durfte und wir damit zusätzliche Spenden für die walk4help-Projekte erhalten. Wir hoffen, dass wir zu unseren bekannten 20 Projekten noch weitere zehn Projekte in unserer Region im Kampf gegen die Folgen von Kinderarmut unterstützen können“, sagte Jürgen Brinkmann bei der Scheck-Übergabe im RTL-Studio in Köln. „Wir sind sehr dankbar für die großartige Unterstützung aller walk4help-Beteiligten. Und auch den RTL-Zuschauern spreche ich unseren größten Dank aus.“

„Eine Musterregion der Hilfe für Kinder“

Wolfram Kons, Leiter RTL Charity und Moderator des RTL-Spendenmarathons, lobte im Gegenzug: „Die BraWo-Region ist wahrlich eine Musterregion der Hilfe für Kinder.“

Beste Stimmung: Dank Foodtrucks und Bühnenprogramm war der Walk4help auch ein tolles Fest für Familien. Quelle: United Kids Foundation

Beim walk4help haben über 10.000 Menschen eine Strecke von insgesamt 52.482 Kilometern zurückgelegt und damit mehr als einmal symbolisch die Welt umrundet. Musiker Peter Maffay, die Boxer Henry Maske und Arthur Abraham, Schauspielerin Uschi Glas, die Skilegenden Rosi Mittermaier und Christian Neureuther und die ehemalige Schwimmweltmeisterin Franziska van Almsick setzten sich für den walk4help ein. Neben dem Walk auf dem 4,43 Kilometer langen Rundkurs hatte sich der Braunschweiger BraWoPark zur Partymeile gewandelt. Musik auf drei Bühnen, Programm für Kinder und zahlreiche Foodtrucks, Essens- und Getränkestände sorgten für ein ausgelassenes Familienfest.

Von der Redaktion

Nicht in jedem Haushalt reicht das Geld, um in einem Supermarkt einzukaufen. Die Zahl der armen Menschen, die auf Tafel-Lebensmittel angewiesen sind, wächst. Raumnot herrscht am Tafel-Standort im Paulsumpf. Bisher gibt es keine Alternative.

02.12.2019

Wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erzählen. Heutzutage bevorzugt im Internet in einem Reiseblog. Die Gifhornerin Eva Lima hat sogar einen ganz besonderen. Ihre Geschichte im AZ-Adventskalender hat für Leser sogar Gewinnchancen.

02.12.2019

Eines ist immer beim Schlossmarkt zum Advent in Gifhorn: Atmosphäre. Bei der 24. Auflage gab es aber auch wieder einige Neuheiten. Der Erlös ging an die AZ-Aktion „Helfen vor Ort“.

01.12.2019