Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Walk-Act, Biergarten und junger Zicken-August
Gifhorn Gifhorn Stadt Walk-Act, Biergarten und junger Zicken-August
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:55 07.08.2019
Gifhorner Altstadtfest 2019: Das Programm steht und bietet wieder zahlreiche Neuheiten. Quelle: Cagla Canidar
Gifhorn

Das Gifhorner Altstadtfest ist die größte Open-Air-Party in der Region. Tausende von Besucherinnen und Besuchern sind vom 23. bis 25. August mit dabei – und erleben ein Programm mit vielen Neuerungen. Auch ein Biergarten lädt zum Verweilen ein.

„Erstmals gibt’s wieder acht Bühnen“, erklärt Serina Hoffmann vom städtischen Fachbereich Kultur. „Nachdem die Bauarbeiten am Schütte-Parkplatz abgeschlossen worden sind, können wir die Fläche zwischen dem Kaufhaus und der Freiherr-vom-Stein-Schule wieder in die Festmeile integrieren“, so Hoffmann. Der Caterer Roth werde das Areal nutzen, um einen gemütlichen Biergarten aufzubauen – auf der Bühne werden jedoch keine Live-Bands auftreten. Hoffmann: „Stattdessen legt dort DJ Wolle auf.“ Durch den Biergarten sei es zudem gelungen, eine bessere Anbindung an das Riesenrad zu schaffen.

Musik mit Schneebesen, Klobürste, Mülleimer, Saxophon und Tuba: Eine Premiere ist am Sonntag der Walk-Act der vier Musiker von Billy Burito aus der Hansestadt Hamburg. „Sie wollen zeigen, dass Musik auch mit außergewöhnlichen Instrumenten funktioniert“, erklärt Hoffmann.

Große Bühne für die Gifhorner Jungs

Apropos Musik: Die Gifhorner Band B and the Rattlesnakes wollen ihre Fans beim 40. Altstadtfest gleich mit zwei Auftritten begeistern – sie spielen wie im Vorjahr am Samstag in der Steinweg-Passage, treten am Freitag aber im Vorabend-Programm auch auf der riesigen Rathaus-Bühne auf. „Damit geht für die Gruppe ein Wunsch in Erfüllung“, freut sich Hoffmann darüber, dass „die Gifhorner Jungs“ nun eine ganz große Bühne haben.

Mit in das Programm eingebunden wurde in diesem Jahr auch die Speicherhof-Gasse: Lothar Voges, Betreiber von Angels’ Share will seinen Gästen unter anderem edle Whisky-Sorten und erlesene Gin-Kreationen kredenzen.

Fast wie in Wacken

Wacken-Festival-Atmosphäre soll’s erstmals bei der Eröffnung der H-1-Bühne am Kino geben: Die Gifhorner Firefighters – dahinter verbirgt sich der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Gifhorn – geben den Startschuss, danach geht es drei Tage lang mit hartem Rock weiter.

Einen ganz besonderen Gast präsentieren am Samstagabend Billy Ray Schlag und Tiana Kruskic: Sie wollen gemeinsam im Abend-Hauptprogramm mit der amerikanische Soul-Sängerin Ingrid Arthur von den Weather Girls („It’s raining men“ einheizen. Arthur gehörte dem weltbekannten Musik-Duo von 2004 bis 2011 an.

Das Maskottchen wird moderner

Erstmals wird Rainer Hospodarz bei der offiziellen Altstadtfest-Eröffnung nicht mehr in das Zicken-August-Kostüm schlüpfen. „Der Zicken-August bleibt jedoch weiterhin Maskottchen des Festes“, so Hoffmann – wenn auch mit etwas verändertem Aussehen. Auf den neuen Plakaten und im Internet wirkt er jünger, moderner und schlanker. Wie auch in den Vorjahren wird ein noch geheimer Preisträger mit dem Zicken-August – dem Unterstützer-Preis für das Altstadtfest – ausgezeichnet.

Von Uwe Stadtlich

Auch Hitze geht offenbar durch den Magen: Angesichts der Rekordtemperaturen ändern viele Gifhorner gerade ihr Essverhalten, aber ein paar Klassiker gehören offenbar doch auf den Teller.

25.07.2019
Projekt kurz vor dem Abschluss - Das bremste den Bahnhofstraßen-Umbau

Mal fehlten die Handwerker, mal das Material: Doch nun soll der neue Zentrale Omnibusbahnhof am Bahnhof Gifhorn Stadt bald in Betrieb gehen.

25.07.2019

Die Rekordhitze im Landkreis Gifhorn veranlasst einige Unternehmen zu drastischen Maßnahmen: Sie geben ihren Mitarbeitern Hitzefrei und verzichten damit auf Umsatz. Ein Unternehmen wird dafür ganz besonders gefeiert.

25.07.2019