Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Das Weihnachtskarten-Set mit Gifhorner Motiven unterstützt die AZ-Aktion „Helfen vor Ort“
Gifhorn Gifhorn Stadt

Vier Weihnachtskarten mit Gifhorner Motiven: Erlös unterstützt die AZ-Aktion „Helfen vor Ort“

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:00 08.12.2021
Weihnachtliche Grüße aus Gifhorn: Wer dieses besondere Kartenset nutzt, erfreut den Empfänger – und unterstützt die AZ-Aktion „Helfen vor Ort“.
Weihnachtliche Grüße aus Gifhorn: Wer dieses besondere Kartenset nutzt, erfreut den Empfänger – und unterstützt die AZ-Aktion „Helfen vor Ort“. Quelle: Maren Kiesbye
Anzeige
Gifhorn

Viele Sets sind schon verkauft, doch noch gibt es welche von den Gifhorner Weihnachtsgrußkarten in limitierter Auflage. Je vier verschiedene Motive stecken in jedem Set – und sie alle zeigen ein bekanntes Gifhorner Gebäude und den Weihnachtsmann im tiefen Schnee. Ein Teil des Verkaufserlöses ist für die AZ-Aktion „Helfen vor Ort“ bestimmt.

Zu sehen sind auf den Klappkarten die Gifhorner Hochzeitsmühle, das Schloss, der Kultbahnhof am Bahnhof Süd sowie der Schlosssee mit dem Mühlenmuseum im Hintergrund. Zu jedem Set gehören auch vier Briefumschläge. Erhältlich sind die Sets für jeweils 5,95 Euro bei der AZ-Konzertkasse am Steinweg, der Tourist-Info im Cardenap sowie im Kaufhaus Schütte.

Der Weihnachtsmann hilft beim Verkauf der Karten

In allen drei Verkaufsstellen wird übrigens am Freitag, 10. Dezember, der Weihnachtsmann auftauchen, um beim Verkauf der Kartensets zu helfen. In der Tourist-Info will er zwischen 13 und 14 Uhr sein, in der AZ-Konzertkasse zwischen 14.30 und 15.30 Uhr. Der Besuch im Kaufhaus Schütte ist für die Zeit zwischen 16 und 18 Uhr geplant.

Entstanden sind die Fotos für die Karten bereits Anfang des Jahres, als Gifhorn im Schnee versank. Gemeinsam mit der Fotografin Maren Kiesbye machte sich da der Gifhorner Weihnachtsmann auf den Weg, um die Aufnahmen zu machen. Stadt Gifhorn, Landkreis und die Betreiber des Kultbahnhofs unterstützen mit ihrer Erlaubnis, die Fotos der Gebäude zu nutzen, die Aktion. Und aus dieser fließt ein Teil des Verkaufserlöses in die AZ-Aktion „Helfen vor Ort“. Damit wird das ganze Jahr über Kindern aus finanziell schwachen Familien im Landkreis Gifhorn geholfen.

Der letztmögliche Termin vor Weihnachten

Kleiner Tipp: Spätestens am 22. Dezember müssen laut Post Briefe und Postkarten eingeworfen werden, um noch rechtzeitig zu Weihnachten beim Empfänger zu sein.

Von Thorsten Behrens