Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Verletzter Fußgänger flüchtet vom Unfallort
Gifhorn Gifhorn Stadt Verletzter Fußgänger flüchtet vom Unfallort
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:13 29.08.2019
Unfall in Gifhorn: Die Polizei sucht einen verletzten Fußgänger. Quelle: picture alliance / dpa
Gifhorn

Bereits am Mittwoch, 21. August, kam es gegen 15.30 Uhr in der Gifhorner Hindenburgstraße im Bereich der Bushaltestelle zu einem Verkehrsunfall. Eine 43-jährige Autofahrerin aus dem Landkreis Celle fuhr laut Polizei auf der Hindenburgstraße in Richtung Allerstraße. Auf Höhe der Bushaltestelle musste sie verkehrsbedingt hinter zwei dort stehenden Bussen anhalten.

Verletzter Jugendlicher verlässt Unfallort

Als sich eine günstige Gelegenheit zum Vorbeifahren an den Bussen ergab, nutzte sie diese. Beim Vorbeifahren trat plötzlich ein junger Mann zwischen den beiden Bussen auf die Fahrbahn und lief gegen das Auto. Es gab einen Zusammenstoß, wobei sich der junge Mann vermutlich verletzte. Das schließt die Polizei aus dem Schaden am Auto. Der junge Mann verließ dann ohne erkennbaren Grund den Unfallort. Die Fahrerin versuchte noch ihn zu erreichen, da der junge Mann aber in einen Stichweg neben dem Dienstgebäude der Polizei einbog, der für Autos nicht befahrbar ist, misslang ihr dies.

Die Beschreibung des Jugendlichen

Sie beschreibt den Jugendlichen wie folgt: vermutlich zwischen 15 und 17 Jahren alt, bekleidet mit einem grauen Kapuzenshirt und dunkler Jeans.

Hinweise an die Polizei

Die Polizei fragt nun, wer den Unfall beobachtet hat und Angaben zum Jugendlichen machen kann? Wer kennt diesen, weiß wer er ist oder hat eine Person, auf die die Beschreibung passt, mit einer möglichen Verletzung gesehen? Sachdienliche Hinweise an die Polizei Gifhorn, Tel. (0 53 71) 98 00

Von unserer Redaktion

Hagen Rether setzt auf „Liebe“. Ob er damit die Welt verbessern kann? Das Publikum wird es am 25. September im Rahmen der Kabarett-Tage Heiße Kartoffeln in der Gifhorner Stadthalle erfahren.

29.08.2019

Steinkohle wird in Deutschland seit einem Jahr nicht mehr gefördert, für die Braunkohle-Tagebaue sind auch die Tage gezählt. Die Verbrennung von Kohle gilt als schädlich für das Klima. Was meinen Sie? Sollten Kohlekraftwerke so bald wie möglich stillgelegt werden?

29.08.2019

Der Spätsommer gibt nochmal Gas, und die Allerwelle ist mit ihrer Freibadsaison noch nicht am Ende. Doch welches Fazit zieht das Freizeitbad für die ablaufende Saison?

29.08.2019