Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Vandalen wüten – und klauen drei Modellautos
Gifhorn Gifhorn Stadt Vandalen wüten – und klauen drei Modellautos
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:11 26.04.2019
Tatort Südstadt: Die Polizei sucht noch unbekannte Täter, die in der Südstadt wüteten. Quelle: Archiv
Gifhorn

Die Polizei sucht Zeugen zu mehreren Fällen von Vandalismus in der Osterwoche in der Gifhorner Südstadt. Die Gesamtschadenshöhe beläuft sich auf mehr als 1000 Euro.

Am Dienstag, 16. April, zwischen 18.30 Uhr und 19.20 Uhr, beschädigten bislang unbekannte Täter zwei mit Steinen befüllte Gabionen sowie eine Kerze in einem Glasgehäuse in einem Vorgarten eines Reihenhauses zwischen Borsigstraße und Röntgenstraße. Auf dem Nachbargrundstück verwüsteten vermutlich dieselben Täter zwei Glasvitrinen mit Ausstellungsstücken und entwendeten dort zudem drei Feuerwehr-Modellautos. Beide Grundstücke liegen in unmittelbarer Nähe des Kinderspielplatzes „Röntgenstraße“.

Zwischen Ostersamstag, 23 Uhr und Ostersonntag, 23 Uhr, schlug ein bislang unbekannter Täter eine Fensterscheibe der Berufsschule BBS 1 am Alten Postweg ein. Das Fenster befindet sich an der rückwärtigen Gebäudeseite der Schule und ist über den Schulhof sowie über einen Durchgang von der Feldstraße aus zu erreichen.

Um sachdienliche Hinweise zu allen Fällen bittet die Polizei in Gifhorn, Telefon 05371/9800.

Von unserer Redaktion

Kommt die Impfpflicht gegen Masern? Während bundesweit die Diskussion immer mehr Fahrt aufnimmt, bleibt die Situation im Kreis Gifhorn entspannt. Hier setzt man auf Aufklärung.

26.04.2019

Noch ist ihre erste Saison als Geschäftsführerin der Gifhorner Stadthalle nicht ganz vorbei, aber Dagmar Marcks-Lübberink zieht schon jetzt ein positives Fazit, bevor sie gemeinsam mit Stefanie Schrader, für Eigenveranstaltungen verantwortlich, das neue Programm vorstellt.

25.04.2019

Welcher Beruf passt zu mir? Wie läuft die Ausbildung ab? Wie und wo kann ich mich bewerben? – Fragen, auf die 55 Neuntklässler der Fritz-Reuter-Realschule Gifhorn am Donnerstag beim interaktiven Projekt Berufweg-Parcours in der Grille Antworten erhielten. Ein App half ihnen dabei.

25.04.2019