Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Dafür spenden VW-Mitarbeiter 20.000 Euro
Gifhorn Gifhorn Stadt Dafür spenden VW-Mitarbeiter 20.000 Euro
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:00 09.04.2019
Vertreter von Volkswagen Personalwesen und Betriebsrat übergaben jetzt die Spende von 20.000 Euro der Volkswagen Belegschaft aus Wolfsburg an die Initiative „Kinder brauchen Zukunft“ im Landkreis Gifhorn. Quelle: VW
Landkreis Gifhorn

Mit der Spende finanziert der Verein Starterpakete für rund 100 Schulanfänger im kommenden Jahr. Die Erstausstattung umfasst Schultüte, Schulranzen und Schreibset. Zudem wird mit der Spende das Projekt Mittagstisch unterstützt. Rund 60 Mädchen und Jungen aus bedürftigen Familien kommen dadurch täglich zu einem warmen und gesunden Mittagessen.

Scheckübergabe im Schloss

Die Betriebsräte Carola Pape und Gunter Wachholz übergaben die Belegschaftsspende mit Nadine Olinski, Volkswagen Personalwesen, an die Initiative zugunsten sozial benachteiligter Kinder im Landkreis Gifhorn. Karin Single, Leiterin des Fachbereichs Kinder, Jugend und Familie beim DRK Kreisverband, und Albert Meltzow, Koordinator der Initiative „Kinder brauchen Zukunft“, sowie Landrat Dr. Andreas Ebel nahmen den symbolischen Scheck im Schloss entgegen.

Wachholz sagte: „Alle Kinder haben ein Recht auf gleich gute Bildungschancen von Beginn an, unabhängig vom Familienhintergrund. Unsere Kolleginnen und Kollegen unterstützen darum die Initiative ‚Kinder brauchen Zukunft‘ mit der Belegschaftsspende.“ Olinski fügte hinzu: „Unsere Mitarbeiter unterstützen außerdem das Projekt Mittagstisch. Gemeinsame Mahlzeiten verleihen einem Tag Struktur und stärken die Zusammengehörigkeit. Dazu gehören auch das Zubereiten der Speisen, das Tischdecken sowie das Abräumen und Abwaschen des Geschirrs.“

Neue Erfahrungen

Single betonte: „Gemeinschaftliche Erlebnisse und Erfolge prägen Mädchen und Jungen positiv. Dazu zählen auch neue Erfahrungen im Umgang mit Tieren oder auch die ‚Seepferdchen‘-Schwimmkurse in kleinen Bädern im Landkreis. Wir freuen uns sehr über die großzügige Nachbarschaftshilfe der Volkswagen Mitarbeiter aus Wolfsburg.“

Die Initiative „Kinder brauchen Zukunft“ hat sich zum Ziel gesetzt, die Öffentlichkeit für Kinderarmut im Landkreis Gifhorn und in der Region zu sensibilisieren, und hat vier Aktionen zugunsten benachteiligter Mädchen und Jungen gestartet. Die Initiative wird vom Deutschen Roten Kreuz, dem Landkreis Gifhorn und von „Volkswagen pro Ehrenamt“ getragen.

Von unserer Redaktion

Trotz der Osterferien starten die Gifhorner Schüler und Studenten am Freitag, 12. April, ihre nächste FridaysforFuture-Demonstration für verbesserten Klimaschutz. Dafür gibt es aus ihrer Sicht gute Gründe.

09.04.2019
Gifhorn Stadt Dietrich-Bonhoeffer-Realschule - Lehrerfortbildung mit der KVHS

Erstmalig fand die jährliche schulinterne Lehrerfortbildung der Dietrich-Bonhoeffer-Realschule in den Räumen der Kreisvolkshochschule Gifhorn statt.

09.04.2019

Autofahrer in Gifhorn sind immer nüchterner unterwegs – zumindest was Alkohol angeht. Das geht aus der jüngsten Unfallstatistik der Polizei hervor.

12.04.2019