Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Tritte gegen Streifenwagen und Beleidigung von Polizisten: Gifhorner in Gewahrsam
Gifhorn Gifhorn Stadt

Tritte gegen Streifenwagen und Beleidigung von Polizisten: Gifhorner in Gewahrsam

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:27 15.11.2021
ARCHIV - 17.09.2020, Nordrhein-Westfalen, Oberhausen: Der Schriftzug «Polizei» steht auf einem Polizeiwagen. Ein 20 Jahre alter Sportwagenfahrer hat sich in Essen ein Rennen mit einer Streife geliefert. Der Essener hatte das Auto für seinen Geburtstag angemietet, wie die Polizei am Sonntagmorgen, 21. März 2021 mitteilte. (Zu dpa «20-Jähriger fordert Polizeiauto in Essen zum Rennen auf») Foto: Fabian Strauch/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
ARCHIV - 17.09.2020, Nordrhein-Westfalen, Oberhausen: Der Schriftzug «Polizei» steht auf einem Polizeiwagen. Ein 20 Jahre alter Sportwagenfahrer hat sich in Essen ein Rennen mit einer Streife geliefert. Der Essener hatte das Auto für seinen Geburtstag angemietet, wie die Polizei am Sonntagmorgen, 21. März 2021 mitteilte. (Zu dpa «20-Jähriger fordert Polizeiauto in Essen zum Rennen auf») Foto: Fabian Strauch/dpa +++ dpa-Bildfunk +++ Quelle: Fabian Strauch/DPA
Anzeige
Gifhorn

Eine Zeugin meldete der Polizei Gifhorn am Sonntagmorgen einen jungen Mann, der immer wieder gegen ein Grundstückstor im Gifhorner Hüttenweg trat und dieses beschädigte. Der Tatverdächtige konnte am Ort nicht mehr angetroffen werden, fiel dafür aber einem anderen Zeugen auf.

Dieser beobachtete, wie der Mann zunächst gegen einen Zigarettenautomaten am Schillerplatz trat und dann mit dem Rad in Schlangenlinien davonfuhr. Die Beamten konnten den 24-Jährigen schließlich im Elbinger Weg antreffen.

Bei der Kontrolle zeigte er sich aggressiv, beleidigte und bedrohte die Beamten mehrfach, zudem beschädigte er den Streifenwagen durch einen Fußtritt. Er wurde schließlich in Gewahrsam genommen, auch dagegen wehrte er sich mit Tritten. Da der Verdacht auf Alkohol- und Betäubungsmittelkonsum vorlag, wurden dem Gifhorner Blutproben entnommen. Er muss sich nun mehreren Strafverfahren stellen.

Von AZ-Redaktion