Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Tischler-Nachwuchs präsentiert Gesellenstücke
Gifhorn Gifhorn Stadt Tischler-Nachwuchs präsentiert Gesellenstücke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:01 29.08.2018
Ausstellung in der Volksbank am Steinweg: Nachwuchstischler zeigen ihre Gesellenstücke.
Ausstellung in der Volksbank am Steinweg: Nachwuchstischler zeigen ihre Gesellenstücke. Quelle: Torben Niehs
Anzeige
Gifhorn

Eine Anrichte in Ahorn, eine Sideboard in Eiche oder ein schmucker Schreibtisch in Eiche: Alle Gesellenstücke seien von den Nachwuchstischlern selbst entworfen und hergestellt worden, lobt Innungsobermeister Michael Braun die gelungenen Arbeiten. In 100 bis 120 Stunden – so die zeitliche Vorgabe – hätten die angehenden Gesellen die Möbel herstellen müssen, so Braun. Zudem sei eine so genannte Arbeitsprobe innerhalb von sieben Stunden zu erstellen gewesen, auch eine schriftliche Prüfung hätten die Absolventen der Gesellenprüfung ablegen müssen, erläutert der Obermeister.

Sideboard fürs eigene Wohnzimmer

„Alle Gesellenstücke sind wirklich ziemlich gut geworden“, fand Michael Krüger vom Prüfungsausschuss anerkennende Worte für die Arbeiten der jungen Handwerker. Selbst ein Möbelstück planen und es dann mit viel Liebe und Geschickt selbst fertigen: „Das hat wirklich viel Spaß gemacht“, sagt Jannik Sudhoff, der sein Sideboard aus Eiche nach Ende der Ausstellung ins eigene Wohnzimmer stellen will.

Nur eine Frau dabei

Einen Schminktisch in Kirschholz hat Laura Niemann als Gesellenstück gefertigt. Die 21-Jährige ist die einzige Frau unter den neun Absolventen der Gesellenprüfung. „Ich habe schon im Werkunterricht in der Schule sehr gerne mit Holz gearbeitet“, erklärt die 21-Jährige von der Firma Neuland aus Wolfsburg ihre Liebe zum Tischlerberuf.

Anerkennende Worte für die angehenden Gesellen fand auch Timm Strübing, Fachlehrer an den Berufsbildenden Schulen II: „Es hat Spaß gemacht, mit euch zusammen zu arbeiten.“

Mit der Ausstellung unterstreiche die Volksbank erneut die Nähe zum heimischen Handwerk und zur Region, ergänzte Tobias Hess. Die Volksbank freue sich, die Gesellenstücke präsentieren zu dürfen, so der Geschäftsstellenleiter.

Von Uwe Stadtlich

28.08.2018
31.08.2018