Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Blackout: Das passiert, wenn der Strom ausfällt
Gifhorn Gifhorn Stadt Blackout: Das passiert, wenn der Strom ausfällt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:18 20.10.2019
„Blackout“ in der Stadthalle: Immer wieder mussten die Akteure Gerüste erklimmen. Quelle: Lea Rebuschat
Gifhorn

Was passiert, wenn das Licht ausgeht? Und nicht nur die Wohnung dunkel bleibt, sondern das ganze Stromnetz zusammenbricht. Kein Herd, keine Heizung, kein Wasser, kein öffentlicher Nahverkehr und keine Kommunikation. Das ist das Horrorszenario, das Marc Elsberg in seinem Thriller „Blackout“ beschreibt.

Diesen Bestseller aus dem Jahr 2012 hat am Freitagabend das Westfälische Landestheater auf die Bühne der Gifhorner Stadthalle gebracht. Thomas Tiberius Meikl wagt sich an die Herausforderung den Kriminalroman des österreichischen Autors für das Theater zu bearbeiten und führt auch Regie.

Wie geht es im Alltag zu, wenn der Strom komplett ausfällt? Damit beschäftigte sich das Theaterstück Blackout am Freitagabend in der Stadthalle Gifhorn.

Ein Terroranschlag auf das europäische Stromnetz löst eine Kettenreaktion aus. Innerhalb kürzester Zeit kommt das öffentliche Leben zum Erliegen. Das Publikum im Theatersaal folgt zwei Handlungsstränge. Zum einem bringt die Ausnahmesituation hier vor allem die negativen Eigenschaften der Menschen wie Egoismus und Skrupellosigkeit zum Vorschein. Zum anderen findet ein italienischer (ehemaliger) Hacker heraus, dass es sich bei dieser Katastrophe um keinen zufälligen Kollaps handelt, sondern um eine geplante Cyper-Attacke. Piero Manzano (Mario Thomanek) informiert Europol. Doch er wird vom Jäger zum Gejagten.

Die Akteure müssen viel klettern

Nur durch die Hilfe der Journalistin Lauren Shannon (Svenja Marija Topler) kann er das Chaos schließlich doch beenden. Die Lichter gehen wieder an. Das Bühnenbild dominieren die Metallgerüste, die die Darstellerinnen und Darsteller immer wieder erklimmen müssen. Videoeinspielungen verdeutlichen die Folgen des Stromausfalls. Auch wenn das Publikum keinen fesselnden Krimi sieht, es lernt, wie abhängig unsere Zivilisation von der Stromversorgung ist.

Von Elga Eberhardt

Einsatz in der Nacht zu Sonntag: Die Gifhorner Feuerwehr löschte einen Kellerbrand in der Braunschweiger Straße 12. Verletzt wurde niemand.

20.10.2019

Ein Gifhorner Pädagogen-Ehepaar sitzt in Hildesheim auf der Anklagebank. Der Verdacht: Missbrauch von Kindern. Das Verfahren zieht sich immer weiter in die Länge, denn die Ermittlungen weiten sich aus. Jetzt steht der ehemalige Träger der Wohngruppe im Fokus der Ermittler.

19.10.2019

Was ist da eigentlich los in der Kita Abrahams Kinder, in der christliche und moslemische Kinder gemeinsam betreut werden, und wie funktioniert das? Um diese Fragen zu klären, gab es jetzt Besuch aus der Landeshauptstadt.

19.10.2019