Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Die Kinder sind begeistert vom frechen Sams
Gifhorn Gifhorn Stadt Die Kinder sind begeistert vom frechen Sams
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 04.12.2019
Ein lustiger Vormittag in der Stadthalle: Das Schlosstheater Celle zeigt „Eine Woche voller Samstage". Quelle: Maren Kiesbye
Gifhorn

Es wird viel gelacht in der Stadthalle: Derzeit führt das Schlosstheater Celle in sechs Vormittagsvorstellungen „Eine Woche voller Samstage“ auf. Der Kinderbuchklassiker von Paul Maar um das kleine freche Sams kommt gut an beim jungen Publikum.

Das Schlosstheater Celle zeigt in Gifhorns Stadthalle „Eine Woche voller Samstage“ – und die Kinder sind begeistert von den Abenteuern des lustigen Wesens und seines Papas Herrn Taschenbier.

Es ist Samstag. Der biedere Herr Taschenbier ahnt, dass etwas Ungewöhnliches passieren wird. Sonntag schien die Sonne, Montag kam sein alter Freund Herr Mon zu Besuch, Dienstag hatte er Dienst, Mittwoch war die Mitte der Woche, Donnerstag donnerte es, und Freitag hatte er unerwarteter Weise frei – nur was mag an diesem Samstag passieren? Daher fällt es ihm leicht, den Namen des kleinen affenartigen Wesens zu erraten, das plötzlich mitten auf der Straße einem Pappkarton entsteigt: Sams. Fortan gehört das Wesen mit wilden roten Haaren, Schwimmflossen und vielen blauen Punkten im Gesicht ihm, nennt ihn Papa und will bei ihm wohnen. Notgedrungen und voller Angst vor seiner unfreundlichen Vermieterin Frau Rotkohl nimmt Herr Taschenbier das Sams mit nach Hause.

Ziemlich viele Abenteuer

Sie erleben viele Abenteuer im Kaufhaus, wo Papa Taschenbier seinem Ziehkind einen blauen Taucheranzug ersteht, und im Büro, wo Herr Taschenbier arbeitet. Das Sams frisst vorzugsweise Kleidung, Papier und Papierkörbe und kann es sogar im Zimmer seines Papas schneien lassen. Auf Wunsch seines Papas geht das Sams schließlich in die Schule und treibt dort Herrn Oberstudienrat Groll zur Verzweiflung. Als Herr Taschenbier herausfindet, dass die blauen Punkte des Sams Wünsche erfüllen können, ist es beinahe schon zu spät: Ds sind fast keine mehr da. Da er das Sams mittlerweile sehr liebgewonnen hat, will er nicht, dass dieses ihn am kommenden Samstag wieder verlässt. Um sich diesen letzten Wunsch erfüllen zu können, steigen beide bei Vollmond um Mitternacht vor dem Samstag auf das Dach, um dort das Wort „Samstag“ rückwärts auszusprechen. Doch da Herr Taschenbier es vor dem Sams sagt, hat plötzlich er die blauen Wunschpunkte im Gesicht.

Herausragend in der gelungenen Inszenierung ist Tatjana Poloczek in der Rolle des Sams.

Das sagen die Kinder

„Das Sams war so lustig, weil es immer so frech ist. Und es sieht so cool mit der Perücke aus“, fanden Lina (7) und Eva (8) von der Albert-Schweitzer-Schule. Auch Luca (8) von der Michael-Ende-Schule war begeistert: „Das Sams ist total verrückt, das ist witzig. Und ich mag die Schweinenase.“

Neben allen vier Stadtgrundschulen sind auch Klassen der Grundschulen in Hillerse, Vordorf, Jembke, Ribbesbüttel, Schwülper und Hankensbüttel dabei, der Pestalozzi-, Aller- und Rischborn-Schule, der Eichenwald-Schule in Wittingen und des Humboldt-Gymnasiums. Außerdem kommen Kitagruppen aus Gamsen, Lachendorf, Rötgesbüttel, des Heilpädogischen Kindergartens Regenbogen, der Kita St. Alfrid und der Kita Arche in den Genuss, das fröhliche Stück um das Sams zu sehen.

Von Maren Kiesbye

Er putzt nicht nur, er hört auch zu: Der Tatortreiniger begegnet bei seiner Arbeit den skurrilsten Figuren, tröstet, erklärt und räumt die Reste weg. Am Nikolaustag steht er auf der Bühne der Gifhorner Stadthalle.

04.12.2019

Musik genießen und helfen: Bereits zum zehnten Mal stellt das Philharmonic Volkswagen Orchestra sich in den Dienst der guten Sache. Anfang 2020 gibt’s in der Stadthalle ein Benefizkonzert für mehr Ausbildungsplätze.

04.12.2019

Das nächste Türchen im AZ-Adventskalender öffnet sich: Gifhorn hat einen eigenen Gin. „Heideheld“ hat Horst Krull, Chef der Spirituosen-Manufaktur Williges & Sohn in der Torstraße, sein neues Produkt getauft. An der Entstehung war die gesamte Familie beteiligt.

04.12.2019