Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Sportlerehrung in Gifhorn: Diese Sportler wurden für ihre Leistungen gewürdigt
Gifhorn Gifhorn Stadt Sportlerehrung in Gifhorn: Diese Sportler wurden für ihre Leistungen gewürdigt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:35 27.03.2019
5. Sportlerehrung in Gifhorn: Erstmals erhielten die Sieger Präsente, die von Gifhorner Unternehmern gespendet wurden.
5. Sportlerehrung in Gifhorn: Erstmals erhielten die Sieger Präsente, die von Gifhorner Unternehmern gespendet wurden. Quelle: Cagla Canidar
Anzeige
Gifhorn

Als echte Vorbilder zum Anfassen bezeichnete Bürgermeister Matthias Nerlich die zehn Sportlerinnen und Sportler, die Dienstagabend im Rathaus bei der 5. Sportlerehrung für ihre Leistungen gewürdigt wurden. Drei von Ihnen wurden mit einer persönlichen Laudatio bedacht.

Unternehmer spenden Präsente für die Sieger

Erstmals gab’s Präsente in Form von Gutscheinen, die Gifhorner Unternehmen gespendet hatten. „Sportliche Großereignisse wie das Fußball-Länderspiel in Wolfsburg oder die laufende EM-Qualifikation sind Highlights, die uns begeistern – aber was für unsere Gemeinschaft zählt, sind die Sportlerinnen und Sportler vor Ort. Sie sorgen für Lebensqualität in unserer Stadt“, sagte Nerlich.

Sportlerehrung in Gifhorn: Die Stadt zeichnete zahlreiche engagierte Vereinsmitglieder aus. Im Rathaus gab es dazu auch ein buntes Programm.

Dennis Leifert landet auf Platz 1

Die meisten Jury-Stimmen vereinte Dennis Leifert (SV Gifhorn) auf sich. „Er personifiziert Vereinstätigkeit und pure Leidenschaft. Sein Herz schlägt Blau Rot!“: So charakterisiert sein Verein den engagierten Helfer, der an sieben Tagen die Woche auf dem Vereinsgelände anzutreffen ist, wo er sich um die Wäsche, Trainingsutensilien und Verpflegung kümmert. Zudem ist er auch bei jedem Training der 1. Herrenmannschaft vor Ort, fährt den Bus zu jedem Spiel, ist Jugendtrainer und Hallencoach.

Bettina Schellin wird Zweitplatzierte

Die zweitplatzierte Bettina Schellin engagiert sich seit über 35 Jahren in der der Gymnastiksparte des MTV Gamsen. Wegen ihrer Qualifizierungen und ihres besonderen Engagements erhielt der MTV mehrmals das Gütesiegel des DTB „Sport pro Gesund“. Aufgrund ihrer Qualifizierungsmaßnahmen kann der Verein im Präventionsbereich Kurse für den Gesundheitssport anbieten. Im Oktober 2017 bekam der MTV dank Schellin die Anerkennung „Funktionstraining und Reha-Sport“.

Platz 3 geht an Helga Backhaus

Mit Helga Backhaus auf Platz drei wurde eine große Leistungssportlerin im Laufen geehrt, die sich auch von schweren persönlichen Schicksalsschlägen nicht unterkriegen lässt. Sie nahm über viele Jahre hinweg an nationalen und internationalen Lauf-Wettkämpfen in den Niederlanden, Australien, Japan, Kalifornien, Griechenland, Schweiz und natürlich auch in Deutschland teil. „Als World Campion in Ultra-Rennen ist Helga Backhaus nicht nur eine sportliche Botschafterin Deutschlands und Gifhorns, sondern auch ein großes Vorbild für uns alle“, hebt der VfR Wilsche-Neubokel ihre besondere Persönlichkeit hervor.

Sieben weitere Sportlerinnen und Sportler ausgezeichnet

Zu den sieben Sportlern, die wegen ihres außerordentlichen Engagements geehrt wurden, zählen Werner Kasimir vom Box Club Gifhorn, Otto Düfer vom BSK Gifhorn, Kerstin Pöhland vom MTV Gifhorn, Ulrich Prang vom MTV Gifhorn, die Eheleute Corinna und Burkhard Lorenz vom SSV Kästorf, Tea Lukic vom Tennisclub Gifhorn, die von ihrer Schwester Mina vertreten wurde, sowie Jessica Balke vom Tanzsportclub Gifhorn.

Eine sportliche Einlage der Fechter des MTV Gifhorn und der anschließende Empfang im Rathausfoyer rundeten den stimmungsvollen Abend ab.

Von der Redaktion

26.03.2019
Gifhorn Stadt Gifhorn: Unterstützerkreis benötigt Spenden - Fahrräder für Flüchtlinge im Clausmoorhof
26.03.2019