Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt So lief der erste Gottesdienst im Gifhorner Brauhaus
Gifhorn Gifhorn Stadt So lief der erste Gottesdienst im Gifhorner Brauhaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:20 23.05.2019
Gelungener Probelauf: Die Freie Christengemeinde hielt erstmalig im Brauhaus in Gifhorn einen Gottesdienst ab. Quelle: Lothar Krauss
Anzeige
Gifhorn

Der Test sei sehr erfolgreich verlaufen und die Planungen konkretisierten sich, so der Leitende FCG-Seelsorger. „Der Kauf wird in Kürze abgeschlossen“, versichert Krauss. Ab Oktober werde die FCG dann als „Kirche im Brauhaus“ regelmäßig Veranstaltungen anbieten.

Mehr Platz für die Kirchengemeinde

Die FCG freut sich darüber, dass im Brauhaus zukünftig mehr Platz für Veranstaltungen bereit steht. „In den letzten fünf Jahren sind wir von 130 auf 320 Gottesdienstbesucher angewachsen“, so Krauss. Und die Zahl der Gottesdienstbesucher nehme stetig zu.

Jeden Sonntag zwei Gottesdienste

Sonntags gebe es deshalb seit Februar 2018 zwei identische Gottesdienste. Um 9.30 Uhr sowie 11.30 Uhr. „Doch der Platz im Gemeindezentrum in der Pyritzer Straße reichte nicht mehr aus“, nennt Krauss den Hauptgrund für den Umzug ins Brauhaus.

Das ist die Freie Christengemeinde

In Gifhorn gibt es die Freie Christengemeinde seit 1956. Sie ist eine Ortsgemeinde der zweitgrößten evangelischen Freikirche in Deutschland und als Körperschaft des öffentlichen Rechts organisiert.

Der Brauhaus-Verkauf: Eine Chronologie

15. Februar 2019: Gifhorns Brauhaus wird zur Kirche

15. Februar 2019: Brauhaus wird zu Kirche: Viele hielten das für einen Aprilscherz

16. Februar 2019: Brauhaus-Aus: „Trotzdem großes Angebot für junge Gifhorner

19. Februar 2019: Brauhaus-Verkauf an Christengemeinde ruft Stadt Gifhorn auf den Plan

22. Februar 2019: Brauhaus-Aus: Kirchengemeinde ist offen für Gifhorner Events

Von Uwe Stadtlich

20.05.2019
20.05.2019
19.05.2019