Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Manuel Sass aus Seershausen beim Supertalent: Zum fünften Mal gibt’s ein Nein
Gifhorn Gifhorn Stadt Manuel Sass aus Seershausen beim Supertalent: Zum fünften Mal gibt’s ein Nein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:22 13.10.2019
Dreimal Nein beim fünften Anlauf: Manuel Sass aus Seershausen trat in der RTL-Show „Das Supertalent“ auf. Quelle: TVNOW Stefan Gregorowius
Seershausen

Fünfter Auftritt, fünfte Schlappe: Manuel Sass aus Seershausen hatte am Samstag mal wieder den Mut, vor Millionen-Publikum in der TV-Sendung „Das Supertalent“ aufzutreten. Aber auch in der Verkleidung als Biene Maja gab es von der Jury um Pop-Ikone Dieter Bohlen kein Erbarmen. Sängerin Sarah Lombardi und Model Bruce Darnell konnte der 25-Jährige ebenso wenig überzeugen wie Dieter Bohlen.

Das rät Dieter Bohlen dem Seershäuser

Der kritisierte Sass in gewohnt bissiger Art: „Jedes Mal sagen wir dir, dass du kein Talent hast. Aber ich habe mir jetzt ein Jahr lang überlegt, was du machen könntest: Du könntest eine Geh-Weg-Platte werden.“

Damit wird er bei Sass auf Granit stoßen. Der hatte in der AZ schon angekündigt, dass er weiter an seiner TV-Karriere arbeiten möchte. Die in der Show geäußerte Kritik sei für ihn stets Ansporn, einen neuen Anlauf zu nehmen.

Das sechste Mal ist schon geplant

Deshalb wird Sass, der am Samstag in Biene-Maja-Kostüm auftrat, den Satz von Juror Darnell – „Du kannst jetzt wieder wegfliegen“ – nur vorübergehend beherzigen. Er will nämlich auch das sechste Mal beim Supertalent auftreten.

Von Andrea Posselt

Nein, das Nachtdesign der Gifhorner Hochzeitsmühle war am Freitagabend nicht defekt. Die Lady Devorgilla stand absichtlich in pinkem Licht. Doch was hatte das zu bedeuten?

12.10.2019

Wie helfen Sterbebegleiter in Gifhorn Todkranken und ihren Angehörigen? Am Welthospiztag gab es in der Fußgängerzone die Antworten – und neueste Informationen über anstehende Projekte.

12.10.2019

Baumfällarbeiten auf einem Privatgrundstück am Eyßelheideweg in Gifhorn endeten am Samstagvormittag mit einem Unglück. Dem Bewohner fiel eine Birke auf den Fuß, er musste ins Klinikum.

12.10.2019