Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Jetzt gehen wieder die Handwerker in die Schulen
Gifhorn Gifhorn Stadt Jetzt gehen wieder die Handwerker in die Schulen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:00 14.04.2020
Erweiterung am Humboldt-Gymnasium: Die Arbeiten am neuen Trakt kommen bislang voran, doch wegen der Corona-Krise könnte es bald bei den Putzarbeiten Verzögerungen geben.
Erweiterung am Humboldt-Gymnasium: Die Arbeiten am neuen Trakt kommen bislang voran, doch wegen der Corona-Krise könnte es bald bei den Putzarbeiten Verzögerungen geben. Quelle: Lea Rebuschat
Anzeige
Kreis Gifhorn

Der Landkreis Gifhorn nutzt die Osterferien, um seine Schulen zu sanieren. Unter den Arbeiten sind größere Projekte, die sowieso auch während des Schulbetriebs laufen, aber auch Arbeiten, denen der still stehende Betrieb – nicht nur in den Ferien, sondern auch durch den Corona-Shutdown – zu gute kommen.

Das läuft am HG

Am Gifhorner Humboldt-Gymnasium ist der 2,8-Millionen-Euro-Bau des Traktes, der wegen des Abiturs nach neun Jahren nötig wurde, im Zeitplan. Der Rohbau steht vor Abschluss der Arbeiten. Innen wurde geputzt und außen an der Klinkerfassade gearbeitet. Für die Erweiterung des Lehrerzimmers um gut 100 Quadratmeter begannen Abbrucharbeiten. Ein dadurch frei werdender Raum im Westflügel wird Unterrichtsraum. Erste Verzögerungen durch das Coronavirus seien aufgrund reduzierten Handwerkerpersonals bei den Putzarbeiten zu erwarten. In drei alten Unterrichtsräumen stellt der Landkreis die Deckenbeleuchtung auf LED um.

Das tut sich am Otto-Hahn-Gymnasium

Am 2,1-Millionen-Euro-Neubau für die G9-Erweiterung am Otto-Hahn Gymnasium in Gifhorn sind Putz- und Estricharbeiten im Rohbau abgeschlossen. Die Fassade wurde neu gedämmt, der Trockenbau hat begonnen. Der Bauablauf liege im Zeitplan. Corona-Verzögerungen seien nicht bekannt. Die Regelung der Heizung soll für etwa 19 000 Euro instand gesetzt werden.

Das läuft am Sibylla-Merian-Gymnasium

Am Sibylla-Merian-Gymnasium Meinersen tauscht der Landkreis in 14 Unterrichtsräumen veraltete gegen moderne Waschtische samt Unterbauschränken und elektrischen Armaturen für rund 15 000 Euro aus. Es laufen Maler- und Lackierarbeiten, zudem werden Stuhlleisten angebracht (27 000 Euro). Für die Sporthalle gibt es neue Duscharmaturen, zwölf elektrische Duschpaneelen und Fliesen (17 000 Euro).

Weitere Arbeiten

An den Berufsbildenden Schulen I in Gifhorn erfolgt nach einer Auftragserweiterung um 150 000 Euro eine Flachdachsanierung für Flächen des B-Traktes. An der Augenoptikerschule Hankensbüttel wird die Warmwasseraufbereitung auf Fernwärme umgestellt (37 000 Euro), in der Müllerschule aus Brandschutzgründen die Decke in der Aula im Dachgeschoss wieder aufgebaut. An der Pestalozzischule in Gifhorn (Koppelweg) werden an drei Häusern Fensterfronten ausgetauscht, an der IGS Nord Wittingen drei Fenster.

Lesen Sie auch:

Von unserer Redaktion