Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Polizei kontrolliert Autofahrer im ganzen Landkreis
Gifhorn Gifhorn Stadt Polizei kontrolliert Autofahrer im ganzen Landkreis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:35 10.09.2019
Ablenkung im Straßenverkehr: Die Polizei kontrolliert am Donnerstag überall im Landkreis Autofahrer. Quelle: Archiv
Landkreis Gifhorn

Die Polizei Gifhorn beschreitet neue Wege, um auf das Thema „Ablenkung im Straßenverkehr“ aufmerksam zu machen. Im Rahmen der bundesweiten Verkehrssicherheitsaktion „Sicher mobil leben“ werden die Beamten am Donnerstag, 12. September, nicht nur im ganzen Landkreis Autofahrer kontrollieren, sondern auch mit Gifhorner Restaurants kooperieren. In der Zeit von 6 Uhr morgens bis 22 Uhr abends werden Polizeibeamte im Landkreis Autofahrer kontrollieren. Schwerpunkt der Kontrollen wird sein, die Autofahrer auf Ablenkungen hinzuweisen. Dazu gehören aber nicht nur die Handynutzung und das Rauchen.

Essen und trinken während der Fahrt

„Um genau die Klientel zu erreichen, die in der Regel jung ist, gerne Auto fährt oder berufstätig ist, oft unter Zeitdruck steht und zudem häufig typische fahrfremde Tätigkeiten während der Autofahrt durchführt wie essen und trinken und auch die Nutzung multimedialer Geräte, ist das Präventionsteam der Polizei Gifhorn an die beiden Drive-In Restaurants in Gifhorn heran getreten. Die Begründung dieser Entscheidung ist, dass hier unmittelbar aus dem Auto heraus Speisen und Getränke bestellt und auch im Fahrzeug entgegengenommen werden, ohne das Fahrzeug verlassen zu müssen. Dies impliziert zugleich die hohe Wahrscheinlichkeit des Verzehrs noch während der Fahrt“, heißt es vom Präventionsteam der Gifhorner Polizei um den Verkehrssicherheitsberater Hans-Heinrich Kubsch.

Tippen tötet

„Beide Restaurantleiterinnen waren von der Idee angetan und erklärten sich bereit, im Zuge der bundesweiten polizeilichen Aktion „Ablenkung im Straßenverkehr“, am Donnerstag bei der Herausgabe von Speisen und Getränken jeweils eine Karte beziehungsweise einen Flyer zum Thema Ablenkung an die Kunden heraus zu geben. Die Aktion wollen beide bis zum Wochenende fortführen. Um auch alle anderen Restaurantbesucher auf das Thema aufmerksam machen zu können, werden auch Poster und jeweils ein Banner mit dem Slogan „Tippen tötet“ deutlich sichtbar angebracht“, heißt es dazu weiter.

Von unserer Redaktion

Der Verein zur Förderung seelischer Gesundheit Stellwerk übernimmt das bisherige Gemeindezentrum der Feien Christengemeinde Gifhorn (FCG) in der Pyritzer Straße. FCG-Pastor Lothar Krauss bereitet derweil den Umzug seiner Kirche in das Brauhaus vor, das seit 1. Juli Eigentum der FCG ist.

10.09.2019

Neun Verhandlungstage sind angesetzt, um die Vorwürfe gegen ein Gifhorner Pädagogen-Ehepaar zu klären, das über mehrere Jahre hinweg Schutzbefohlene in einer Wohngruppe der Diakonie misshandelt und missbraucht haben soll. Die Verhandlung wird vermutlich weitestgehend hinter verschlossenen Türen geführt – zum Schutz der Opfer.

10.09.2019

Zwar hing ein Zettel mit Kontaktdaten am beschädigten Fahrzeug, aber der half auch nicht weiter. Jetzt sucht die Polizei den Verursacher, der in der Maschstraße einen Golf beschädigt hat.

10.09.2019