Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Panorama-Café ist ab März wieder geöffnet
Gifhorn Gifhorn Stadt Panorama-Café ist ab März wieder geöffnet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
00:19 02.03.2019
Hoch über den Dächern der Stadt: Ute Kase-Lepp (l.) und Sevil Turgut führen das Café im Wasserturm gemeinsam. Quelle: Sebastian Preuß
Anzeige
Gifhorn

„Ich habe schon immer so ein Lokal gesucht – jetzt erfüllt sich ein lang gehegter Traum“, sagt Kase-Lepp. Die Gifhornerin, die seit zwei Jahren Rentnerin ist, will noch einmal „richtig durchstarten“ und wird dabei von ihrer Freundin Sevil Turgut tatkräftig unterstützt.

Frühstück, ein Mittagsangebot, Kaffee und Kuchen: Täglich wollen die beiden Frauen das Restaurant und Café im historischen Turm – er wurde 1910 erbaut – öffnen. „In der Anfangszeit sind wir von neun bis 19 Uhr für unsere Gäste da, aber auch Abend-Öffnungszeiten sind geplant“, verspricht Kase-Lepp, die vielen Gifhornern bekannt ist. Gemeinsam mit ihrem Ehemann Georg Wentges hatte sie einmal Pläne für ein Puppenmuseum in der Viehmarkthalle. Das Konzept wurde damals jedoch nicht umgesetzt.

Anzeige

Alle Ebenen nutzen

„Wir wollen alle Ebenen des Turms nutzen“, kündigt Kase-Lepp an, die eine Nachbarin von Wasserturm-Eigentümer Johannes Kraft ist – und sich so als Pächterin ins Gespräch gebracht hat.

Kunstausstellungen und Thementage seien geplant. „Zum Beispiel französische Küche und dazu passend französische Musik“, kündigt Kase-Lepp zukünftige Aktionen im Turm an.

Bürgermeister gratuliert

„Ich bin froh und glücklich, dass es mit der Wasserturm-Gastronomie weiter geht“, strahlt Turm-Eigentümer Johannes Kraft (78), der die beiden Pächterinnen am Mittwoch im Beisein seiner Ehefrau Rita (74) begrüßte.

Bei der inoffiziellen Eröffnung am Mittwochmittag war auch Bürgermeister Matthias Nerlich mit von der Partie. Er teilte die Freude von Wasserturm-Eigentümer Johannes Kraft. „Toller Ausblick und eine tolle Atmosphäre“: Der Wasserturm sei über die Grenzen der Stadt als Attraktion bekannt. „Klasse, dass zwei Frauen nun den Mut haben, die Gastronomie zu neuem Leben zu erwecken“, wünschte er beiden Pächterinnen einen guten Start.

Von Uwe Stadtlich

Anzeige