Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Osloßer Dragqueen Aria: Da staunt nicht nur Heidi Klum
Gifhorn Gifhorn Stadt Osloßer Dragqueen Aria: Da staunt nicht nur Heidi Klum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:24 13.12.2019
Toller Erfolg: Die Osloßer Dragqueen Aria Addams steht in der TV-Show "Queen of Drags" im Finale. Quelle: ProSieben/Martin Ehleben
Osloß

Am Ende haute es Dragqueen Aria Addams aus Osloß noch einmal richtig raus: Nach der zweiten Performance im Halbfinale der ProSieben-Show „Queen of Drags“ stand die Jury um Ex-Starmodel Heidi Klum regelrecht kopf. Nun steht am nächsten Donnerstag das große Finale der Show in Los Angeles an. Für Aria geht damit ein großer Traum in Erfüllung. „Ich freue mich riesig.“

Spezialistin für Berg- und Talfahrt

„Die Nerven liegen vor dem Finale blank“, sagt die Dragqueen im AZ-Gespräch. „Aber das letzte bisschen werde ich auch noch schaffen“, sagt die 22-Jährige optimistisch. Größtes Pfund, mit dem sie wuchern kann: Wie keine andere der Konkurrentinnen ist Aria Berg- und Talfahrt im Verlauf der Showgewöhnt. Schon einmal stand sie kurz vor dem Kofferpacken und kam gerade so weiter. So auch im Halbfinale.

Der erste Auftritt überzeugt nicht so

Nach dem ersten Auftritt sah es wieder einmal gar nicht gut. „Ich hatte schon mit allem gerechnet, dann gedacht: Reiß dich zusammen“, berichtet Aria und fügt hinzu: „Wichtig ist es, Spaß auf der Bühne zu haben.“ Diese Kombi sorgte in der Motto-Show „Schaurig schön“ für einen furiosen zweiten Auftritt zu dem Welthit „Sweet but Psycho“.

Da staunt die Jury

Der Promi-Jury um Conchita Wurst, Bill Kaulitz, Heidi Klum und Weltstar LaToya Jackson stand regelrecht der Mund offen. Die Lobeshymnen wollten kein Ende nehmen. Auch Aria selbst beurteilt diese Leistung „als Highlight“. Ungemein locker wirkte der Auftritt der Dragqueen aus Osloß. Was auch damit zu tun hat, dass die anfängliche Ehrfurcht vor Heidi Klum und Co. beim Staffelfahrt gewichen ist. „Die kochen ja auch nur mit Wasser.“

„Ein wahnsinniger Meilenstein“

Egal wie das Finale ausgeht – Aria tritt gegen zwei weitere Dragqueens an – ein Gewinner steht schon jetzt fest. „Für unsere Community ist dieses Format ein wichtiges Zeichen.“ Zur besten Sendezeit präsent zu sein als Dragqueens sei „ein wahnsinniger Meilenstein“.

Nun ist erst einmal Daumen drücken fürs Finale angesagt, zu sehen ist das am kommenden Donnerstag, 20.15 Uhr, bei ProSieben.

Von Andrea Posselt

Straßenglätte forderte am Freitagmorgen ein Menschenleben: Zwischen Wittingen und Suderwittingen starb eine 22-jährige Autofahrerin bei einem Unfall.

13.12.2019

Rodelspaß auch ohne Schnee – das gibt es als Premiere am Wochenende auf dem Gifhorner Weihnachtsmarkt. Und auch sonst ist einiges los auf der Meile.

13.12.2019

Tatort-Kommissar und Vollblutmusiker Axel Prahl konzertiert mit dem „Inselorchester“ in der Gifhorner Stadthalle. Die AZ verlost dafür heute dreimal zwei Eintrittskarten.

13.12.2019