Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Mini Kicker Turnier: Ohne Ehrenamtliche keine Tore
Gifhorn Gifhorn Stadt Mini Kicker Turnier: Ohne Ehrenamtliche keine Tore
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:00 17.05.2019
Mini-Kicker-Turnier: Der Einsatz vieler Ehrenamtlicher macht das Eventauf dem Gifhorner Martkplatz erst möglich. Quelle: Cagla Canidar
Gifhorn

Tag zwei beim Mini- Kicker-Turnier auf dem Gifhorner Marktplatz: Wieder kämpften Schul- und Vereinsmannschaften beherzt um Tore. Möglich ist das, weil genug Ehrenamtliche das Event am Laufen halten.

Gleich ist Anpfiff. Uwe Wolter vom Kreisjugendausschuss des Niedersächsischen Fußballverbandes NFV versammelt das Team um sich und gibt letzte Einweisungen. „Schön, dass ihr alle gekommen seid.“

Der Dank kommt nicht von ungefähr. Ein Dutzend Helfer sind vom NFV im Einsatz, noch mehr von den SV Breitensportlern, und das DRK stellt jeden Tag zwei Rettungsassistenten ab.

Tag zwei beim Mini Kicker Turnier: Wieder kämpften Vereins- und Schulmannschaften um Tore und Punkte.

Ginge das Turnier ohne Ehrenamtliche über die Bühne? „Gar keine Chance“, winkt Carsten Lauterbach ab, einer von einem halben Dutzend städtischen Hauptamtlichen, die im Mini-Kicker-Einsatz sind. Allein beim Aufbau des Spielfeldes am Mittwoch „brauchen wir Manpower“. Ohne die SV Breitensportler undenkbar – oder schlicht nicht zu bezahlen.

In seinen Reihen Freiwillige zu bekommen ist laut Wolter allerdings nicht schwer. „Wenn ich die Ehrenamtlichen anspreche, stehen die auch gleich bereit.“ So wie Harald Bösche. „Hoch lebe das Rentnerdasein“, schmunzelt das Mitglied des Kreisjugendausschusses. Schon Monate vorher am Spielplan feilen, an den vier Tagen auf der Bühne Tore und Punkte zählen, Tabellen ausrechnen udn Spielstationen in der Event Area betreuen: Für Bösche ist der Einsatz mehr Vergnügen als Arbeit. „Es macht Spaß, denen beim Spielen zuzusehen.“ Vor allem den Jüngsten: „Wo die Hosen länger sind als die Beine.“

Von Dirk Reitmeister

Gifhorn Stadt Anbau-Projekt für Schule und Kita - So entsteht Gamsens neues soziales Zentrum

Mit dem neuen Anbau für Wilhelm-Busch-Schule und DRK-Kita entsteht in Gamsen ein neues soziales Zentrum an der Köthnerstraße. Am Freitag war Spatenstich für das 4,55-Millionen-Euro-Projekt.

17.05.2019
Gifhorn Stadt Wochendwetter für den Landkreis - Sonne, Wolken und ein Schuss Abenteuerliches

Da kann sich selbst der Gifhorner Wetterexperte Ben Weber nicht so exakt festlegen: Der Landkreis liegt in einer Zange aus einem Hoch und Tief. Wie das genau ausgeht, zeigt sich noch.

17.05.2019

Wer wissen will, was in Gifhorn in nächster Zeit los ist, findet hier die Termine.

17.05.2019