Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Neuer Einsatzleitwagen für 162.000 Euro
Gifhorn Gifhorn Stadt Neuer Einsatzleitwagen für 162.000 Euro
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 24.10.2018
Von 1990: Der alte Einsatzleitwagen der Kreisfeuerwehr entspricht nicht mehr den technischen Standards.
Von 1990: Der alte Einsatzleitwagen der Kreisfeuerwehr entspricht nicht mehr den technischen Standards. Quelle: Archiv
Anzeige
Gifhorn

Nötig geworden ist die Neuanschaffung laut Erstem Kreisrat Dr. Thomas Walter, weil der alte Einsatzleitwagen – Baujahr 1990 – nicht mehr den aktuellen technischen Anforderungen entspricht, Rüger ergänzte die Angaben: „Die Bremsen sind defekt, und für das Fahrzeug gibt es auch keine Ersatzteile mehr.“

Der Einsatzleitwagen soll an der Feuerwehrtechnischen Zentrale im Heidland stationiert sein und für Großschadenslagen zur Verfügung stehen.

Rüger erklärte: „Bei einem Brand wie bei Butting, bei jedem Hochwasser oder Sturm, aber auch bei Einsätzen wie der Hilfeleistung beim Moorbrand im Emsland wird dieser Wagen benötigt. Immer, wenn eine größere Anzahl von Einsatzkräften zu koordinieren ist.“

Der neue ELW fällt größer aus als die Leitwagen der Feuerwehren in den Samtgemeinden. „Wir sind dort mit einer autarken Kommunikationstechnik ausgestattet“, sagte Rüger. Funk, Telefon und Satellitenanlage ermöglichten auch bei Ausfall von Strom und Internet eine reibungslose Kommunikation. „Der Wagen, der das Fahrgestell eines Mercedes Sprinter als Basis hat, hat mit 5,16 Metern Überlänge. Er ist ausgestattet mit einem separaten Funkraum mit vier Arbeitsplätzen und einem Besprechungsraum.“

Der Auftrag geht ins Emsland, Landrat Dr. Andreas Ebel hofft nun, dass Ende Juni oder Anfang Juli kommenden Jahres das neue Fahrzeug in Empfang genommen werden kann.

Von Christina Rudert