Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Naturschützer brauchen neues Dienstfahrzeug
Gifhorn Gifhorn Stadt Naturschützer brauchen neues Dienstfahrzeug
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:52 11.03.2018
Arbeitseinsatz: Der Nabu Kreisverband braucht auch für solche Aktionen ein Auto.
Arbeitseinsatz: Der Nabu Kreisverband braucht auch für solche Aktionen ein Auto. Quelle: Ron Niebuhr
Anzeige
Kreis Gifhorn

„Mit diesem Fahrzeug werden die Schul-Arbeitsgemeinschaften der IGS Gifhorn, der Albert-Schweitzer-Schule, der Gebrüder-Grimm-Schule, der Wilhelm-Busch-Schule sowie das Mittagsangebot an der IGS Gifhorn von unseren Mitarbeiterin im Freiwilligen Ökologischen Jahr (FÖJ) besucht“, informiert die Nabu-Sprecherin. In den Schul-AGs können die Schüler laut Wäsch mit Unterstützung der FÖJler die Natur erforschen. „In Zusammenarbeit mit den Lehrkräften werden die Themen dazu abgestimmt“, berichtet sie und informiert: „Es gibt Experimente und Bastelaktionen und die schulnahe Fauna und Flora werden auch erforscht.“

Das Mittagsangebot umfasst laut Wäsch die freie Schulzeit zwischen den Schulstunden bis zur Mittagszeit. Die Schüler können während dieser anderthalb Stunden jederzeit das Angebot besuchen und „bei Experimenten und anderen Aktionen des Nabu-Kreisverbands mitmachen“. Und nicht nur für diese Schulaktionen benötigen die Naturschützer ein neues Fahrzeug. „Wir brauchen es neben den Schulangeboten auch für zahlreiche Aktivitäten die dem Naturschutz dienen“, erläutert sie weiterhin. Dazu gehören die Pflege der Streuobstwiesen, der Amphibienschutz, Schneiteln von Weiden, Moorschutz, Ansiedlung von Insekten und Orchideenwiesenpflege. Daneben kümmern sich die Nabu-Aktiven um die Storchenroute und „wir sind ehrenamtlich auf vielen Festen im Namen des Naturschutzes unterwegs“.

Wäsch zufolge hat das Schuhhaus Salge in Calberlah durch eine Sammelaktion mit 500 Euro den Grundstein für ein neues Fahrzeug gelegt. Die Mitglieder hoffen nun darauf, dass weitere Spenden folgen. Infos dazu unter Tel. 05373-4361.

Von Hilke Kottlick

Gifhorn Stadt Stunde der stillen Stars - Besonderer Dank an Ehrenamtliche
11.03.2018
11.03.2018