Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Nach Unfall: Polizei findet toten Wolf
Gifhorn Gifhorn Stadt

Nach Unfall bei Gifhorn Polizei findet toten Wolf

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:56 24.02.2021
Symbolbild
Symbolbild Quelle: Marc Müller/dpa
Anzeige
Gifhorn

Die Polizei hat an einer Unfallstelle auf der Bundesstraße 4 bei Gifhorn einen toten Wolf gefunden. Das Tier lag im Straßengraben, mehrere Autofahrer hatten es gesehen und gemeldet.

Ein 60 Jahre alter Autofahrer aus Eldingen kollidierte laut Polizeisprecher Thomas Reuter bereits am Dienstagmorgen gegen 6.45 Uhr auf der B 4 rund 200 Meter nördlich von Wichelnförth mit einem Tier, wie ein Sprecher der Polizei am Mittwochmorgen mitteilte. Weil er keinen Schaden am Auto finden und aufgrund schlechter Sichtverhältnisse kein Tier erkennen konnte, fuhr er zunächst weiter. Gegen 16 Uhr meldete er sich dann bei der Polizei, um einen inzwischen entdeckten Fahrzeugschaden anzugeben. Der Mann glaubte, einen Fuchs angefahren zu haben, der von West nach Ost über die Fahrbahn gelaufen sei.

Andere Autofahrer meldeten am Mittwochmittag dann ein totes Tier am Straßenrand. Vor Ort fand die Polizei gegen 14 Uhr schließlich einen verendeten Wolf. Ein Wolfsberater wurde hinzugezogen, dieser nahm das Tier für weitere Untersuchungen mit.

Von RND/lni