Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Nach 16-jähriger Bauzeit: Glockenpalast ist fertig gestellt
Gifhorn Gifhorn Stadt Nach 16-jähriger Bauzeit: Glockenpalast ist fertig gestellt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:59 25.02.2013
Fertig gestellt: Der Glockenpalast soll nach 16-jähriger Bauzeit offiziell eröffnet werden. Quelle: Photowerk (sp)

„Die Bauabnahme ist erfolgt, wir wollen das einzigartige Gebäude so bald wie möglich der Öffentlichkeit zugänglich machen“, kündigt Bauherr Horst Wrobel, Chef des Internationalen Mühlenmuseums, an.

Ob die Eröffnung des Glockenpalasts bereits zum Saisonstart des Gifhorner Mühlenmuseums am 15. März erfolgt, ließ der Unternehmer offen. „Es sind noch viele Vorbereitungen zu treffen - dieses Projekt hat schließlich Signalwirkung weit über die Grenzen von Gifhorn hinaus“, sagt Wrobel. Der Mühlenmuseums-Chef trägt sich mit dem Gedanken, zur offiziellen Eröffnungsfeier des monumentalen Gebäudes prominente Friedensnobelpreis-Träger nach Gifhorn einzuladen.

Besonders stolz ist Wrobel auf die zum Glocken-Palast gehörende Glockengießerei. „Bei der Einrichtung werden wir von Spezialisten einer Glockengießerei im holländischen Asten unterstützt“, berichtet Horst Wrobel. Ferner befinden sich in dem gigantischen Bau Arbeitsräume für Kunsthandwerker, Werkstätten und riesige Konferenz- und Ausstellungsräume.

- Michael Gorbatschow, früherer sowjetischer Präsident, legte im September 1996 den Grundstein für das Europäische Kunsthandwerker-Institut. 2002 wurde der erste Bauabschnitt eröffnet. Die letzte Großveranstaltung fand im Sommer 2011 mit vielen Gästen statt: Am Vorabend des Petersburger Dialogs wurde eine Gorbatschow-Ausstellung anlässlich dessen 80. Geburtstag eröffnet.

ust