Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Zwei weitere Ladestationen für Elektroautos in Meinersen
Gifhorn Gifhorn Stadt Zwei weitere Ladestationen für Elektroautos in Meinersen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 16.02.2019
Elektroauto an Ladesäule: Die Gemeinde Meinersen will zwei Ladestationen errichten. Quelle: dpa
Anzeige
Meinersen

Einigkeit herrschte in der Sache an sich, Diskussionen gab es aber darüber, ob eine Förderung für Schnellladetechnik oder Normalladetechnik beantragt werden soll.

Wohl keine Förderung für Schnellladetechnik

Die Verwaltung hatte darauf hingewiesen, dass sich die Gemeinde nicht im Vorranggebiet für Schnellladetechnik befindet. Stellvertretender Gemeindedirektor Steffen Weichsler: „Es ist unwahrscheinlich, dass wir dann eine Förderung bekommen.“ Die Politiker einigten sich dann darauf, den Antrag jetzt für Normalladetechnik zu stellen. Zudem sprachen sie sich für überdachte Ladestationen aus.

Anzeige

Mehreinnahmen erwartet

Grünes Licht gab es auch für eine Änderung der Hundesteuersatzung. Man entschied nach Vorschlag der Verwaltung, die eine Anhebung um 30 Prozent empfahl. Grund: Es hatte seit dem Jahr 2003 keinerlei Anpassung des Steuersatzes mehr gegeben, unter Berücksichtigung des Inflationsausgleichs ist die Anhebung daher als angemessen einzustufen. Es werden dadurch Mehreinnahmen für die Gemeinde in Höhe von rund 14.000 Euro jährlich erwartet.

Weitere Beschlüsse im Gemeinderat:

Beim Beschluss zum Baugebiet Harsebruch im Ortsteil Päse hingegen gab es noch Beratungsbedarf. Der Bauausschuss soll sich noch einmal mit den Straßenbreiten befassen, der Vorgang wurde dorthin verwiesen.

Schließlich sprach sich der Rat noch für einen Zuschuss an die Flüchtlingshilfe aus in Höhe von einmalig 3000 Euro – nicht zweckgebunden.

Von Chris Niebuhr