Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Heidemarie Tabbert kommt mit Käfer „Karlchen“
Gifhorn Gifhorn Stadt Heidemarie Tabbert kommt mit Käfer „Karlchen“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 13.09.2019
Freuen sich auf einen entspannten Autokino-Abend: Heidemarie Tabbert und Ottfried Fründt mit Käfer „Karlchen“ von 1971. Quelle: Ulrich Jaschek
Meine

Früher war Autokino ein Abenteuer! Ab nächstem Freitag macht es in Gifhorn die AZ auf dem Continental Teves Parkplatz wieder möglich! Und wenn Findelkind Mogli, der schwarze Panther Baghira und das übrige Wildnis-Team als Publikums-Filmlieblinge die aufblasbare Leinwand als „The Jungle Book“ also das „Dschungelbuch“ aufschlagen, sind Heidemarie Tabbert aus Meine, ihr Lebensgefährte Otto Fründt und Käfer „Karlchen“ von 1971 auf alle Fälle mit dabei.

Viel Beinfreiheit

Es ist unstrittig: Nirgendwo sonst hat man beim behaglichen Filmgucken so viel Luft und Beinfreiheit und mit dem geeigneten Auto womöglich sogar den Sternenhimmel über sich wie im Autokino – und wer es ohne einfach nicht aushalten kann, kann sogar rauchen. Die Imbiss-Zentrale hält ausreichend Kinofutter bereit – oder man bringt sich einfach selbst mit, was Herz und Magen beim Filmkonsum begehren.

Das müssen Sie wissen zum AZ-Autokino

Die Aller-Zeitung lädt zum Autokino ein, und das sind die notwendigen Informationen dafür:

Die Filme:

Freitag, 20. September20 Uhr:
„The Jungle Book“ als Neuverfilmung23 Uhr:
„Pulp Fiction“

Samstag, 21. September20 Uhr: „The greatest Showman“23 Uhr: „Blues Brothers“

Sonntag, 22. September20 Uhr: „Zurück in die Zukunft 1“

Die Tickets:Wichtig: Es gibt nur ein begrenztes Kontingent an Tickets, deshalb schnell im Vorverkauf sichern. Pro Person kostet ein Ticket 12 Euro, Kinder zahlen 9 Euro. Wer AboPlus-Kunde der AZ ist, spart einen Euro pro Ticket. Die Tickets sind bei der AZ-Konzertkasse oder online unter www.eventim.de erhältlich.

Die Technik:Der Film wird auf einer 16 mal 8 Meter großen Leinwand gezeigt, der Ton wird über ein UKW-Signal ins Autoradio übertragen.

Das Catering:Es gibt eine Auswahl an Snacks und Getränken, Popcorn gehört unbedingt dazu.

Früher, das war die Zeit, als die Papas und Mamas heutiger ziemlich junger Erwachsener selbst noch ziemlich junge Erwachsene waren. Und die beispielsweise getrieben von moralischen Prinzipien ihrer ziemlich altmodischen Eltern im Autokino Plätzchen fanden, um kuschelig allein und gleichwohl unterhalten zu sein.

Vorfreude ist groß

Heidemarie Tabbert freut sich besonders auf Mogli und seine Kumpane und will diesen AZ-Autokinoabend auf keinen Fall verpassen. Zwar könne sie nicht wie einst als junges Mädchen mit ihrem „schlüpferblauen“ VW-Käfer mit „Ein-Herz-für-Kinder-Aufkleber“ anreisen. Dafür fährt sie jetzt sowohl mit ihrem Lebensgefährten Ottmar Fründt als auch mit „Karlchen“, dem gemeinsamen schwarzen VW-Käfer von 1971.

Erste Erfahrungen mit dem Kino-Zirkus unter freiem Himmel habe sie bereits ab Mitte der 1970iger als 16Jährige gesammelt, erzählt sie und schmunzelt. Zwar könne sie sich an die meisten Filme kaum erinnern, wohl aber an ihren einstigen jungen Begleiter im Golf I und an den „entsetzlichen Gruselfilm“, der sie von diesem Genre bis heute geheilt habe. Und daran, dass der große Parkplatz vor der riesigen Bildwand im Autokino Braunschweig Stöckheim von großen Lautsprechern beschallt wurde, da er sehr abgelegen war und dies keine Anwohner störte. „Pfiffige und sparsame Kinofreunde schlichen sich dann mit ausgeschalteten Scheinwerfern nach Vorstellungsbeginn an und guckten als Zaungäste mit“.

Ton übers Autoradio

Mit unangemessener Beschallung ist beim AZ-Autokino-Event hingegen nicht zu rechnen. Im Gegenteil, denn der fulminante Filmton wird via UKW direkt ins Autoradio übertragen. Und anders als vor knapp 50 Jahren darf sich das automobile Publikum auf ein Angebot aus Knabber- und Gaumenfreuden einstellen, das weit über das von einstigen Popcorn und Cola-Angeboten hinausgeht

Dass sie sich nun in die omasesselweichen roten Kunstledersitze des schwarzen „Karlchens“ kuscheln werde, findet die Autokino-Freundin nostalgisch, zumal sie sicher ist, ihren bisher autokinoabstinenten Lebensgefährten mit ihrem Glücksgefühl aus jenen Zeiten anstecken zu können, in denen man „einen Film guckte und Händchen hielt, ohne dass jemand dumme Bemerkungen macht!“

Ein Beweis für den besonderen Charme, den Autokinos wohl auch heute generationsübergreifend ausüben – das vorherige gemeinsame und sehr sorgfältige Putzen der Windschutzscheibe inklusive. Dann einsteigen und Türen schließen.

Was Sie noch über das AZ-Autokino wissen sollten

Das AZ-Autokino kommt nach Gifhorn. Hier finden Sie alle Informationen dazu:

* Die AZ holt das Autokino nach Gifhorn

* Diese Filme gibt es im AZ-Autokino zu sehen

* Warum Alexa von der Brelje sich auf das AZ-Autokino freut

* Autokino in Gifhorn: VIP-Plätze für Oldtimer-Fahrer

Von Ulrich Jaschek

Gifhorns Hobby-Meteorologe Ben Weber wagt eine gute Prognose: Das Hoch „Gaia“ hält den Herbst noch ein bisschen auf und an diesem Wochenende gibt es viel Sonne bei nur ein paar Wolken. Dabei steigt dann auch die Temperatur nochmal ordentlich an.

13.09.2019

Luftballonwettflug und Bällebad, Wasserspiele und Trampolinshow, und das ist noch längst nicht alles: Das Programm zum Weltkindertag rund um die Grille in Gifhorn bietet zahlreiche Attraktionen.

13.09.2019

Wer am Donnerstag mit dem Auto unterwegs war, musste damit rechnen, von der Polizei im rahmen einer bundesweiten Aktion kontrolliert zu werden. Die Bilanz der Beamten fällt ernüchternd aus.

13.09.2019