Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Masern: Impfpflicht gilt ab dem 1. März
Gifhorn Gifhorn Stadt Masern: Impfpflicht gilt ab dem 1. März
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:00 07.02.2020
Masern: Ab 1. März gilt die Impfpflicht. Bei Verstößen drohen Konsequenzen. Quelle: Arne Dedert/dpa
Gifhorn

In nicht einmal mehr einem Monat ist es so weit: Dann müssen Eltern nachweisen können, dass ihr Kind gegen Masern geimpft ist, wenn sie es in Kita oder Schule anmelden. Damit weist das Gesundheitsamt des Landkreises Gifhorn noch einmal auf das ab 1. März gültige Masernschutzgesetz hin.

Für Kinder, die bereits in Kita oder Schule gehen, ist der Nachweis bis spätestens 31. Juli 2021 nachzureichen. „Es drohen bis zu 2500 Euro Bußgeld, falls Eltern dieser Nachweispflicht nicht nachkommen“, so Amtsarzt Josef Kraft.

Ohne Impfschutz bleiben Kinder zu Hause

Diese Impfpflicht gilt auch für nach 1970 geborene Lehrkräfte und Erzieher, sowie für Personal in medizinischen Einrichtungen sowie für Bewohner und Mitarbeiter in Asylunterkünften.

Kitas können nicht geimpfte Kinder ausschließen. Tritt in der Schule ein Masernfall auf, müssen Schüler ohne Impfschutz eventuell für mehrere Wochen dem Unterricht fernbleiben.

2019 haben 94,1 Prozent der Schulanfänger eine einmalige Impfung erhalten, immerhin 91,4 Prozent auch die zweite – sie sind somit vollständig geschützt. Bei älteren Kindern seien die Impfquoten noch zufrieden stellender, so Kraft. 2018 wiesen 96,6 Prozent der Neunt- und Sechstklässler zwei Impfungen auf.

Von Dirk Reitmeister

Erneute Verzögerung im neu aufgerollten Missbrauchsprozess am Landgericht Hildesheim: Weil sich eine Zeugin nach einem Unfall verspätete, wurde die Aussage auf einen neuen Termin verschoben.

07.02.2020

Für ihre umstrittene Sanierung der Napoleonsbrücke bekommt die Stadt Gifhorn Rückendeckung aus Hannover: Laut Niedersächsischem Landesamt für Denkmalpflege war die Maßnahme unumgänglich.

07.02.2020

Eigentlich sollten die Arbeiten schon laufen, doch nun geht’s erst im Frühsommer los: Der Baustart für das Gifhorner Hospiz wird verschoben. Die Gründe dafür kennt der Stiftungsvorstand.

07.02.2020