Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Landratswahl 2021: Die Kreis-CDU schickt wieder Andreas Ebel ins Rennen
Gifhorn Gifhorn Stadt Landratswahl 2021: Die Kreis-CDU schickt wieder Andreas Ebel ins Rennen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:38 21.10.2019
Dr. Andreas Ebel soll Chef im Schloss bleiben: Die CDU will den amtierenden Landrat bei der Wahl 2021 erneut ins Rennen schicken. Quelle: Lea Rebuschat
Landkreis Gifhorn

Als direkt gewählter Landrat trat Dr. Andreas Ebel (CDU) im November 2014 seinen Dienst an, Ende Oktober 2021 endet seine derzeitige Amtszeit – es muss neu gewählt werden. Für die CDU steht fest: Es gibt keinen neuen Kandidaten. Ebel soll’s noch einmal machen.

Ebel genießt Vertrauen

Wir als CDU sehen überhaupt nicht die Notwendigkeit einer Kandidatensuche zur Landratswahl 2021“, bezieht CDU-Kreisvorsitzender Andreas Kuers deutlich Position. „Dr. Andreas Ebel ist der Amtsinhaber und er macht eine sehr gute und exzellente Arbeit für unseren Landkreis, mit der wir absolut zufrieden sind. Deshalb setzen wir für die kommende Wahlperiode voll auf Dr. Andreas Ebel als Landrat“, spricht Kuers der Amtsinhaber im Namen der Kreis-CDU das Vertrauen aus.

Mitglieder entscheiden

Die von CDU-Kreisgeschäftsführerin Stefanie Jahnke Lippke geschilderte Situation – sie hatte gegenüber der AZ auf eine Abfrage nach Kandidatenvorschlägen in den Gemeindeverbänden hingewiesen – beziehe sich „rein auf die formelle Nominierung für Kandidaten“, so Kuers, der Ebel den Rücken stärkt. Eine Findungskommission – mit ihr will die Kreis-SPD auf Kandidatensuche gehen – gebe es im CDU Kreisverband nicht. „Bei uns entscheiden alle Mitglieder in einer Mitgliedervollversammlung über die Kandidaturen“, so Kuers.

Mit Herz bei der Sache

Landrat Dr. Andreas Ebel freut sich bereits jetzt darauf, erneut ins Rennen zu gehen. „Ich möchte Landrat bleiben, bin mit Herz und viel Engagement bei der Sache und kann mir kein schöneres Amt vorstellen“, hatte der amtierende Verwaltungschef letzte Woche erklärt.

Wißmann will nicht

Die Kreis-SPD setzt bei der Kandidatensuche auf eine Findungskommission. Die frühere Erste Kreisrätin Evelin Wißmann, die Gifhorns Kreisverwaltung vor rund dreieinhalb Jahren verlassen hat und inzwischen Erste Kreisrätin in Hildesheim ist, war offenbar Wunsch-Kandidatin der SPD –hat den Sozialdemokraten jedoch einen Korb gegeben. Ihre neue Aufgabe in Hildesheim bereite ihr Freude, für eine Kandidatur stehe sie darum nicht bereit, so Wißmann. Als Kandidat für die Landratswahl 2021 ist nun SPD-Landtagsabgeordneter Tobias Heilmann im Gespräch.

Gelassene Grüne

Die Kreis-Grünen gehen es gelassen an. Das Thema Landratskandidatur werde der Kreisvorstand mit Sprecherin Imke Byl an der Spitze 2020 angehen, hatte Kreistagsabgeordnete Nicole Wockenfuß erklärt.

Von Uwe Stadtlich

Sie protestieren gegen Düngeregeln und das Agrarpaket der Bundesregierung: Rund 250 Landwirte wollen am Dienstag von Gifhorn aus nach Hannover fahren – mit ihren Treckern im Konvoi über die B 188.

22.10.2019

Die Stille, das Gebet und die mantra-förmig wiederholten Liedzeilen gehören zum Taizé-Gebet dazu. Besucher berichten, wieso sie diese Gottesdienstform so schätzen.

21.10.2019

Weil er auf verschiedenen Internet-Plattformen Smartphones und Tablets zum Verkauf anbot, gezahlte Ware aber nie lieferte, wurde jetzt ein 37-Jähriger aus dem Nordkreis am Amtsgericht Gifhorn verurteilt.

21.10.2019