Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Beamte stellen 54 Verstöße bei 146 Fahrzeugen fest
Gifhorn Gifhorn Stadt Beamte stellen 54 Verstöße bei 146 Fahrzeugen fest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:49 13.09.2019
Polizeiaktion: Überall in Niedersachsen wurde der Verkehr kontrolliert – auch im Landkreis Gifhorn. Bei 146 kontrollierten Fahrzeugen wurden 54 Verstöße festgestellt. Quelle: ots
Gifhorn

Bei mehr als einem Drittel der am Donnerstag im Landkreis Gifhorn kontrollierten Fahrzeuge stellte die Polizei Verstöße fest. Insgesamt wurden 146 Fahrzeuge von den Beamten überprüft, 54 Verstöße wurden dabei ermittelt.

Neben großangelegten Kontrollen im Bereich des Schwerlastverkehres befassten sich die Beamten im gesamten Landkreis Gifhorn mit ganzheitlichen Verkehrskontrollen in allen Bereichen. Hierfür wurden neben festen, stationären Kontrollstellen auch mobile Kontrollen durchgeführt. Vor allem den Bereich der Ablenkung, welcher laut Polizei vermutlich eine der häufigsten Unfallursachen ausmacht, hatte die Polizei im Auge.

Präventionsteam unterwegs

Eine Vielzahl von unterschiedlichen Verkehrsverstößen wurde bei diesen Kontrollen festgestellt und auch entsprechend geahndet. „Insgesamt wurden bei uns 146 Fahrzeuge kontrolliert und 54 Verstöße festgestellt. Ebenfalls in die Aktion eingebunden war wie immer das Präventionsteam. Die Kollegen waren mit Fahrrädern unterwegs und haben in Zusammenarbeit mit drei Fastfood-Geschäften in der Region Informationsmaterial zum Thema Gefahren von Ablenkung im Straßenverkehr verteilt. Diese entstandene Kooperation wird sogar über den gestrigen Tag hinaus fortgesetzt“, teilte eine Sprecherin der Gifhorner Polizei mit.

Über Twitter informiert

Außerdem hatte die Polizei mit ihren Twitter-Kanälen die Bürger über diesen Aktionstag im Vorfeld informiert und auch am Aktionstag selbst über die einzelnen Erkenntnisse berichtet. Dort wurde auf mögliche Gefahren durch Ablenkung hingewiesen sowie über Unfallgefahren durch mangelhafte Pkw und Lkw aufgeklärt. „Die Anzahl der Verstöße und grundsätzlichen Feststellungen machen uns als Polizei nachdenklich, da viele Fahrzeugführer leider die Gefahren, die mit all diesen Problematiken einhergehen, unterschätzen. So lange dies der Fall ist, wird die Polizei regelmäßig auf der Straße kontrollieren“, heißt es dazu weiter.

Von OTS

Sarah Wittkowski brachte die Steine ins Rollen. Sie bemalte die Kiesel und legte sie wieder aus. Auf Facebook fand ihre Idee bislang 2400 Anhänger. Einer davon schrieb jetzt sogar einen Steine-Song.

13.09.2019

Aus alten Tennisplätzen soll in Neubokel ein modernes Spielfeld werden: Die Arbeiten für das im Stadtgebiet einmalige Projekt sind terminiert, der Zeitplan ist eng.

13.09.2019

Den Grundstein legte ein ehemaliger Staatspräsident der Sowjetunion. Kunstausstellungen und Vorträge sollten die Menschen in dem Palast zusammenführen. Jetzt kann man den Prachtbau direkt neben dem Gifhorner Mühlenmuseum kaufen.

13.09.2019