Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Landkreis Gifhorn: Jetzt ist der Corona-Impf-Stützpunkt in Betrieb
Gifhorn Gifhorn Stadt

Landkreis Gifhorn: Jetzt ist der Corona-Impf-Stützpunkt in Betrieb

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:01 18.01.2022
Der neue Impfstützpunkt bei der Lebenshilfe: Tanja Heitling (v.l.), Niklas Lillie und Josef Kraft im Wartebereich mit Wohnzimmercharakter.
Der neue Impfstützpunkt bei der Lebenshilfe: Tanja Heitling (v.l.), Niklas Lillie und Josef Kraft im Wartebereich mit Wohnzimmercharakter. Quelle: Lea Behrens
Anzeige
Landkreis Gifhorn

Die mobilen Impfteams im Kreis Gifhorn bieten offene Impftermine an. Geimpft werden sowohl Erst-, Zweit-, Dritt- als auch Booster-Impfungen. Für die Dritt- und Booster-Impfungen sind mittlerweile die Impfstoffe von Biontech und Moderna zugelassen. Aus medizinischen Gründen empfiehlt die STIKO die Drittimpfung für Personen unter 30 Jahren grundsätzlich mit Biontech. Personen über 30 Jahre können auch mit Moderna drittgeimpft werden. Der Booster auf eine Erstimpfung mit Johnson&Johnson ist nach vier Wochen möglich, fürs Boostern nach den anderen Impfstoffen gilt ein Mindestabstand von 20 Wochen. Grundsätzlich stehen für Erst- und Zeitimpfungen die Impfstoffe von Biontech, Moderna sowie Johnson&Johnson zur Verfügung. Die Impfangebote richten sich an alle Personen über zwölf Jahren für Erst- und Zweitimpfungen, Drittimpfungen sind erst ab 18 Jahren möglich.

Eine Anmeldung ist inzwischen aus organisatorischen Gründen notwendig, Termintickets können unter www.impfportal-niedersachsen.de oder telefonisch unter (0800) 99 88 665 gebucht werden. Wer einen gebuchten Termin nicht wahrnehmen kann, wird um rechtzeitige Absage gebeten. Mitzubringen sind der Personalausweis sowie der Impfpass (wenn vorhanden). Personen unter 16 Jahren benötigen mindestens die schriftliche Einwilligung der Erziehungsberechtigten.

Fragen zu den Impfterminen werden in dringenden oder außergewöhnlichen Fällen telefonisch unter (0 53 71) 82 89 09 oder (0 53 71) 82 87 29 oder per E-Mail an mit@gifhorn.de beantwortet. Zahlreiche Infos inklusive der Formblätter, die ausgefüllt mitzubringen sind, stehen auf der Homepage des Landkreises unter www.gifhorn.de – aktuelle Informationen zum Corona-Virus.

Die Impftermine im Überblick:

  • 19. Januar Groß Schwülper, Okerhalle;
  • 20. Januar Wittingen Stadthalle;
  • 20. Januar Schönewörde Schützenhaus;
  • 21. Januar Meinersen, Kulturzentrum;
  • 21. Januar Isenbüttel, Grundschule;
  • 24. Januar Lebenshilfe Gifhorn (Impf-Stützpunkt Turnhalle);
  • 25. Januar Lebenshilfe Gifhorn (Impf-Stützpunkt Turnhalle);
  • 25. Januar Hillerse Haus der Vereine;
  • 26. Januar Meinersen, Kulturzentrum;
  • 27. Januar BBS I Gifhorn;
  • 28. Januar Calberlah, Geschmacksmanufaktur;
  • 28. Januar Lebenshilfe Gifhorn (Impf-Stützpunkt Turnhalle);
  • 31. Januar Lebenshilfe Gifhorn (Impf-Stützpunkt Turnhalle);
  • 1. Februar Lebenshilfe Gifhorn (Impf-Stützpunkt Turnhalle);
  • 1. Februar Groß Schwülper, Okerhalle;
  • 2. Februar Meinersen, Kulturzentrum;
  • 3. Februar Wittingen, Stadthalle;
  • 3. Februar Tiddische, Bürgerhaus;
  • 4. Februar Lebenshilfe Gifhorn (Impf-Stützpunkt Turnhalle);
  • 8. Februar Groß Schwülper, Okerhalle;
  • 9. Februar Meinersen, Kulturzentrum;
  • 10. Februar Wittingen, Stadthalle.
  • 11. Februar Lebenshilfe Gifhorn (Impf-Stützpunkt Turnhalle);
  • 14. Februar Lebenshilfe Gifhorn (Impf-Stützpunkt Turnhalle);
  • 15. Februar Lebenshilfe Gifhorn (Impf-Stützpunkt Turnhalle);
  • 15. Februar Groß Schwülper, Okerhalle;
  • 16. Februar Meinersen, Kulturzentrum;
  • 18. Februar Lebenshilfe Gifhorn (Impf-Stützpunkt Turnhalle);
  • 21. Februar Lebenshilfe Gifhorn (Impf-Stützpunkt Turnhalle);
  • 22. Februar Lebenshilfe Gifhorn (Impf-Stützpunkt Turnhalle)
  • 23. Februar Meinersen, Kulturzentrum;
  • 25. Februar Lebenshilfe Gifhorn (Impf-Stützpunkt Turnhalle);
  • 28. Februar Groß Schwülper, Okerhalle;
  • 28. Februar Lebenshilfe Gifhorn (Impf-Stützpunkt Turnhalle)

Auch in Arztpraxen wird geimpft. Welche Arztpraxen Impftermine anbieten, ist zu finden unter https://www.arztauskunft-niedersachsen.de/ases-kvn/.

Der Landkreis stockt die Zahl der mobilen Impfteams von drei auf vier auf und sucht nach einem festen Standort für eine Art Impfzentrum.

Von der AZ-Redaktion