Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Fünf Grundschulen machen mit beim Schritte-Zählen
Gifhorn Gifhorn Stadt Fünf Grundschulen machen mit beim Schritte-Zählen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:10 26.09.2019
Das Ziel vor Augen: Thomas Fast (3.v.r.) präsentiert den Vertretern der teilnehmenden Schulen den "Step"-Pokal. Quelle: Foto: Volksbank BraWo
Gifhorn

Ab Oktober zählt jeder Schritt. 264 Schüler an fünf Grundschulen im Landkreis Gifhorn machen mit beim bundesweiten Bewegungs-Wettbewerb, der mittels Schrittzähler zu mehr Bewegung motiviert. „step“ ist ein Projekt der Cleven-Stiftung, das im Rahmen von United Kids Foundations, dem Kindernetzwerk der Volksbank BraWo, nun auch in der Region Braunschweig-Wolfsburg startet.

Folgen von Bewegungsmangel

Das Leben der jüngeren Generation spielt sich zunehmend vor Bildschirmen ab, was zwangsläufig eine körperliche Inaktivität nach sich zieht. Nur jedes fünfte Mädchen und jeder dritte Junge im Alter von sieben bis zehn Jahren erreicht die Bewegungsempfehlung der Weltgesundheitsorganisation (WHO) von mindestens 60 Minuten körperlicher Aktivität am Tag. Die Folgen sind unter anderem Haltungsschäden und Herz-Kreislauf-Schwäche, aber auch Konzentrationsmängel und Probleme beim Stressabbau. „Das kann nicht so bleiben. Mit step möchten wir die Schüler zu mehr Bewegung motivieren und ihre Gesundheit fördern“, erläutert Thomas Fast, Leiter der Direktion Gifhorn von der Volksbank BraWo und Botschafter von United Kids Foundations.

Aktiv durch den Alltag

Die Gewinnerklasse erhält neben attraktiven Preisen den grünen step-Pokal verliehen. Für die Zählung der zurückgelegten Schritte übergab Tim Heinemann, step-Projekt Manager von der luebMEDIA Gesellschaft, den teilnehmenden Schulen grüne Fitnessarmbänder, die die Schritte der Schüler erfassen und über das Internet dem virtuellen Klassenkonto gutgeschrieben werden. „Dies erfolgt anonym und im Einklang mit der Datenschutz-Verordnung“, betont Heinemann.

Schritte-Champion gesucht

Vom 1. Oktober bis Ende November lernen die teilnehmenden Schüler, ihren Alltag so aktiv wie möglich zu gestalten. Die Website www.step-brawo.de dient dabei als Motivationsplattform, auf der nicht nur die gesammelten Schritte im Klassenverbund gezählt und mit den anderen Klassen verglichen werden, sondern auch regelmäßige Challenges zu mehr Aktivität animieren. „Um die Motivation bei den Kindern zusätzlich zu steigern, suchen wir sowohl den step BraWo-Champion als auch die jeweils beste Klasse aus Gifhorn sowie Braunschweig, Peine, Salzgitter und Wolfsburg“, ergänzt Fast. Insgesamt nehmen 33 Grundschulen mit mehr als 1600 Schülern im Rahmen von United Kids Foundations in der BraWo-Region teil.

Folgende Gifhorner Schulen nehmen an step teil: Grundschule Adenbüttel, Grundschule Am Zellberg in Meine, Grundschule Rötgesbüttel, Isetal-Schule und Wilhelm-Busch-Schule.

Von unserer Redaktion

30 Jahre besteht die Partnerschaft mit Gifhorn und Korssun. Eine Delegation mit Bürgermeister Matthias Nerlich reiste jetzt in die Ukraine. Auch über neue Projekte wurde gesprochen.

26.09.2019

Plateauschuhe und viel Glitzer gehören zur schwedischen Kult-Band ABBA. Die AZ präsentiert die Tribute-Show in Gifhorns Stadthalle. Und alle Superhits sind dabei.

26.09.2019

Sie helfen Unfallopfern, leisten Beistand, wenn eine Todesnachricht kommt, und sind immer erreichbar: Die Notfallseelsorger sind für Menschen in tragischen Situationen eine unschätzbare Hilfe. Eine von ihnen ist Gifhorns Superintendentin Sylvia Pfannschmidt – sie mag diese Aufgabe sehr, obwohl sie alles andere als leicht ist.

26.09.2019