Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Immer mehr Abc-Schützen: Lage an Gifhorns Grundschulen bleibt angespannt
Gifhorn Gifhorn Stadt Immer mehr Abc-Schützen: Lage an Gifhorns Grundschulen bleibt angespannt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:27 02.12.2019
Kurve geht nach oben: In Gifhorn gibt’s immer mehr Grundschüler. Eine Entspannung ist weiter nicht in Sicht. Quelle: dpa
Gifhorn

Immer mehr Baugebiete, immer mehr Familien mit Kindern: Das führt dazu, dass die Lage an den Grundschulen im Stadtgebiet angespannt bleibt. Die Gesamtschülerzahl geht weiter nach oben. Die Verwaltung ging im Ausschuss für Schulen, Kindertagesstätten und Sport auf Details und aktuelle Zahlen ein.

Kurve geht nach oben

Die Gesamtschülerzahl im laufenden Schuljahr betrage 3032, informierte Schul-Fachbereichsleiter Jens Brünig die Politik. Im Schuljahr 2018/19 seien es 2983 Schülerinnen und Schüler gewesen, im Schuljahr 2017/18 nur 2971. „Die Kurve geht stetig weiter nach oben“, prognostizierte Brünig. Dazu würden Einwohnerzuzüge beitragen – ausgelöst durch neue Baugebiete.

Dieser Trend lasse sich auch an den Einschulungszahlen im Stadtgebiet festmachen: 416 Mädchen und Jungen waren es in diesem Jahr. „Die Spitze werden wir mit 471 Schülerinnen und Schüler im Schuljahr 2022/23 haben“, so Brünig. Diese Steigerung entspreche drei Grundschulklassen.

Volle Auslastung

„Die Schulen sind bereits jetzt voll ausgelastet“, fand Brünig deutlich Worte. Weitere Baugebiete würden das Schaffen von Kapazitäten und weitere Anbauten an den Schulennotwendig machen. Innerstädtisch passiere das derzeit an Michael-Ende- und der Albert-Schweitzer-Schule. „Aber langsam wird’s eng – das gilt auch für die Ortsteile“, mahnte der Fachbereichsleiter.

Hinzu käme die Tatsache, dass es immer mehr Ganztagsschüler gebe. „Inzwischen 706 – das sind 23 Prozent“, weiß Brünig. Im Vorjahr seien es nur 623 Schülerinnen und Schüler gewesen. Zudem seien 180 Kinder an den Schulen in Trägerschaft der Stadt förderbedürftig.

Nutzerbefragung läuft

Mehr Schülerinnen und Schüler benötigen auch mehr Platz für den Sportunterricht. Aus diesem Grunde führe die Stadt aktuell eine Nutzerbefragung als Basis für ein Sportstätten-Entwicklungskonzept durch. Dabei seien die Vereine ebenfalls mit im Boot. „Bis zum Sommer wollen wir dann mit den Planungen durch sein“, kündigt Brünig an.

Von Uwe Stadtlich

24 Türchen bis Weihnachten: Ein Adventskalender gehört für viele Menschen fest zur Vorweihnachtszeit dazu. Das sind die schönsten Adventskalender in Ostniedersachsen.

02.12.2019

Das Unser Aller Festival wird erneut zum Publikumsmagneten. Die erste Veranstaltung ist so gut wie ausverkauft – und prompt organisiert Kollektiv 4 eine Zusatzveranstaltung: Roland Jankowsky kommt zu einer weiteren Lesung nach Gifhorn.

02.12.2019

Mit Treckern demonstrierten sie schon in Hannover, Hamburg und Berlin, machten ihrem Ärger über die Agrarpolitik der Bundesregierung lautstark Luft. Am Montag gab es nun eine neue Protest-Variante. Ein Besuch an der L 320 bei Leiferde.

02.12.2019