Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Kripochef Jürgen Schmidt geht in Ruhestand
Gifhorn Gifhorn Stadt Kripochef Jürgen Schmidt geht in Ruhestand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 29.09.2016
„Großer Bahnhof“ für einen tollen Kriminalisten: 130 geladene Gäste waren am Donnerstag bei Roth in Isenbüttel dabei, um mit Kripo-Chef Jürgen Schmidt dessen Abschied aus dem Berufsleben zu feiern.
„Großer Bahnhof“ für einen tollen Kriminalisten: 130 geladene Gäste waren am Donnerstag bei Roth in Isenbüttel dabei, um mit Kripo-Chef Jürgen Schmidt dessen Abschied aus dem Berufsleben zu feiern. Quelle: Cagla Canidar
Anzeige
GIfhorn

Es gab Standing Ovations.

„Was dich besonders kennzeichnet, ist die Tatsache, dass du nicht locker lässt, um die Täter ihrer Bestrafung zuzuführen“, hatte Landtagsabgeordneter Detlef Tanke als persönlicher Freund von Schmidt als erster Redner anerkennende Worte für den Hillerser gefunden. Für die Hildesheimer Staatsanwaltschaft würdigte Leitender Oberstaatsanwalt Thomas Pfleiderer den scheidenen Kripo-Chef: „Sie sind einer der herausragendsten Kriminalisten hier im Land.“

„Du bist die personifizierte Qualitätsoffensive in der Kriminalitätsbekämpfung“, ließ Gifhorns Polizeichef Michael Feistel Schmidt - er war fast 25 Jahre Kripo-Chef - nur ungern gehen.

Landespolizeichef Uwe Binias lobte: „Du bist immer deinen Weg gegangen - du bist ein erfolgreicher Kriminalist.“

„Ihr Verhalten, ihr Wort und ihre Kompetenz haben Gewicht“, stellte Braunschweigs Polizeipräsident Michael Pientka fest, der Schmidt die Entlassungsurkunde überreichte. Bis auf Weiteres leite Erster Kriminalhauptkommissar Uwe Ramme die Kripo, so Pientka. Für eine gute Zusammenarbeit hatte sich zuvor auch Personalratsvorsitzender Rüdiger Gonet bedankt.

Mit „You‘ll never walk alone“ verabschiedete sich Volker Schlag von Schmidt.

ust