Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Das bietet das erste Semester 2020 an Bildung
Gifhorn Gifhorn Stadt Das bietet das erste Semester 2020 an Bildung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:00 19.12.2019
Das neue Programm steht: Die Kreisvolkshochschule stellte jetzt das erste Semester 2020 vor. Quelle: Sebastian Preuß
Gifhorn

Fast 150 Din A 4 Seiten ist es dick: Das neue Programmheft von Kreisvolkshochschule und Kreiskunstschule für das erste Semester des neuen Jahres liegt vor. Zum ersten Mal seit vielen Jahren ohne die Musikschule, die inzwischen auch eine eigene Internetpräsenz hat.

Wieder einmal greift die Bildungseinrichtung des Landkreises Gifhorn ein aktuelles gesellschaftliches Thema als Schwerpunkt eines Semesters auf. „Es trifft den Nagel auf den Kopf“, sagt Charlotte Dreschke, stellvertretende KVHS-Leiterin. Es geht um „Perspektivenwechsel – Zwischen Fakten und Fake“. „Das passt zu uns als Bildungseinrichtung.“

Fakten von Fakes unterscheiden

Hand in Hand einhergehen wird dabei das Thema Digitalisierung. Die KVHS will ihren Kunden Möglichkeiten aufzeigen, Fakten von Fakes, Informationen von Werbung trennen zu können und glaubwürdige Infos zu finden. Dazu wird es klassische Veranstaltungen im Haus, aber auch sogenannte Webinare geben.

Alles rund um Digitalisierung

Die Digitalisierung spielt auch in anderen Bereichen eine wichtige Rolle im neuen Semester. „Man kommt um sie nicht mehr herum“, sagt Dreschke. Etwa wenn irgendwann einmal das Online-Banking den Schalterbetrieb einer Bank komplett abgelöst haben wird.

So dick ist das Paket der KVHS

Rund 800 Veranstaltungen bietet das Bildungszentrum pro Semester an und bedient damit im Jahr rund 14 000 Hörer. Zu den Klassikern, die die bis zu 36 000 Unterrichtsstunden jährlich ausmachen, gehören auch dieses Mal wieder Sprachen, EDV, Gesundheit und mehr. „Wir haben endlich wieder einen philosophischen Gesprächskreis“, freut sich KVHS-Chefin Ricarda Riedesel.

Der Semesterauftakt findet am Sonntag, 26. Januar, ab 11 Uhr im Bildungszentrum statt. Dann wird die Kreisvolkshochschule ihr umfangreiches Programm vorstellen.

Zum ersten Mal seit langem ist im Semesterprogrammheft nicht die Musikschule vertreten. Sie gehört immer noch zum Bildungszentrum, hat aber inzwischen eine eigene Internetpräsenz https://kreismusikschule-gifhorn.de/.

Höhepunkte im KVHS-Programm

Das Program zum neuen Semester der KVHS ist wieder sehr umfangreich. Hier ein paar Ausschnitte:

Gesellschaft und politische Bildung: Vorträge, Diskussionen und Infos gibt es zum Beispiel zu den Themen „Das Web 2.0 – Fluch und Segen der freien Gesellschaft?“, „Fundament, Schmiermittel und Fassade? Vertrauen in Politik und Wirtschaft“ und „Lügenpresse – Falschmeldungen –Fake News“. Die Außenstelle Meinersen geht der Frage „Elektroautos und ihre Ökobilanz“ und dem Thema „Klimawandel und Generationenkonflikt“ nach.

Digitale Kompetenzen: Die KVHS bildet in Informationskompetenz und digitale Sicherheit mit einer Mischung aus Selbstlernphasen, Webinaren und Präsenzterminen. Apropos Webinare: Ein Kursus befasst sich mit dem Thema „Der gläserne Mensch – Spuren im Internet“.

Escaperoom: Mit dem Lösen von Rätseln setzen sich Teilnehmer mit den Schwerpunkten Nachhaltigkeit, Populismus und Grundbildung auseinander.

Familie: Bei „Leben in Gemeinschaft“ sprechen Teilnehmer über neue Wohn- und Lebensformen in Gifhorn.

Haus, Garten und Umwelt: Die KVHS bietet eine theoretische Einführung in die Bienenhaltung und nimmt sich des Themas „Waldumbau“ an. Im Repaircafé können an jedem ersten Montag in Meinersen und jede dritten Dienstag eines Monats in Gifhorn defekte Gegenstände bringen und gemeinsam mit einer ehrenamtlichen Fachkraft ans Reparieren gehen.

Kreiskunstschule: 3D-Druck steht ganz hoch im Kurs, Experimentierfreudige treffen sich donnerstags zum gemeinsamen Erfinden und Gestalten.

Studienfahrten: Teilnehmer wandeln in der Mark Brandenburg auf den Spuren von Theodor Fontane und in Bonn auf den Spuren politischer Vergangenheit.

Sprachen: Im neuen Jahr eröffnet das Sprachencafé der Kreisvolkshochschule. Dort unterhalten sich Teilnehmer auf Englisch, Französisch oder Spanisch. Wochenend-Intensivkurse wird es für Englisch, Französisch und Italienisch geben. Im Herbst folgt ein einwöchiger Italienisch-Bildungsurlaub.

Beruf/EDV: „Von Office für Auszubildende bis EDV für Senioren“ umschreibt die KVHS ihr Angebot im neuen Semester.

Gesundheit: Mit „Positiv denken – Die Macht der Gedanken“, „Das Glücksrezept“ oder „Die Wahrheit in Dir“ will die KVHS dazu anregen, einmal innezuhalten, „eigene Wahrheiten“ zu betrachten und „bewusst zu versuchen, die Perspektive zu wechseln“. In einer interaktiven Lesung schildert eine Buchautorin, wie sie nach einem Totalzusammenbruch ihr Leben radikal änderte. Der Livestream aus der VHS Wolfsburg „Mit Messer und Gabel das Klima retten“ geht der Frage nach, wie Essgewohnheiten zum Klimawandel beitragen. In Kooperation mit der Gifhorner Parkinson Selbsthilfegruppe findet montags ein Smovey-Training für Erkrankte statt. „Die Dozentin berichtet über Fortschritte bei den Teilnehmern“, sagt Silke Kolatschek über Erfahrungen des ablaufenden Semesters. „Es tut ihnen wirklich gut.“

Von Dirk Reitmeister

Es bleibt dabei: Wer als Radfahrer oder Fußgänger die Dragenkreuzung passieren will, muss immer erst einmal Grün anfordern. Warum es länger dauert und dennoch besser so ist, erklärt die Landesbehörde.

19.12.2019

Endgültig Entwarnung gibt der Landkreis Gifhorn, was erhöhte Dioxinwerte in Schweinefleisch aus einem Biohof angeht. Allerdings bleibt es ein Thema zwischen Wittingen und Meine, Brome und Meinersen.

19.12.2019

Sogar im Discounter gibt’s Weihnachtsbäume. Aber nicht mit so viel Event-Charakter wie auf einer Plantage, wo man die Tanne sogar selber absägen darf. Da wird der Kauf des Christbaums zum Familienspaß. Die AZ darf Hermann, Ulrike und Max Brinkmann auf der Plantage von Ernst-Christian Schölkmann begleiten.

18.12.2019