Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Abgebrannte Skaterhütte wird nicht wieder aufgebaut
Gifhorn Gifhorn Stadt Abgebrannte Skaterhütte wird nicht wieder aufgebaut
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:21 07.06.2019
Entscheidung gefallen: Die niedergebrannte Skaterhütte will der Kinderschutzbund nicht wieder aufbauen. Quelle: Cagla Canidar
Gifhorn

„Nach langem Hin und Her hat sich der Vorstand für einen Komplettabriss der Brandruine ausgesprochen“, so Christian von Wedemeyer, Jugendberater des Gifhorner Kinderschutzbundes.

Kleinerer Unterstand oder Sitzgruppe

Ein kleinerer Unterstand oder eine Sitzgruppe als Ersatz: Noch sei nicht entschieden, wie es auf dem Gelände weiter gehen soll, führte Wedemeyer aus. Eines stünde jedoch bereits fest: Der Kinderschutzbund wolle ein Konzept für das Gesamtareal entwickeln und auf den Weg bringen.

Der Abriss der Skaterhütte – sie brannte im September 2018 ab – ist nicht billig und muss mit schwerem Gerät erfolgen. Ein Kostenvoranschlag über 9000 Euro liegt dem Kinderschutzbund inzwischen vor.

LED-Beleuchtung für Skaterplatz

Eine gute Nachricht hatte Tim Busch von der Stadtverwaltung für die Jugendlichen: Der zehn Meter hohe Lichtmast für die Skater-Anlage werde noch im Juni aufgestellt. LED-Beleuchtung werde die Fläche dann in den Abendstunden erhellen.

Integrativer Spielplatz

Positiv aufgenommen wurde von den Vertreterinnen und Vertretern der Politik ein Vorschlag von Dorothea Schrader (18): Die OHG-Schülerin regte an, in Gifhorn einen integrativen Spielplatz zu bauen. Für behinderte Kinder würde so ein Angebot geschaffen, dass es in Gifhorn bisher nicht geben. Bereits beim nächsten Runden Tisch im September soll darüber beraten werden. Allerschule und Lebenshilfe sollen dabei sein.

Von Uwe Stadtlich

Gifhorn Stadt Spendergemeinschaft der Eiskeller-Stiftung - Einmal im Jahr wird das Geld verteilt

Die Spendergemeinschaft finanziert die Eiskeller-Stiftung. Und einmal im Jahr definiert sie, für welche gemeinnützigen Zwecke die Spenden zur Verfügung gestellt werden. Vor allem das USK profitiert davon.

04.06.2019

Mit einem bunten Reigen aus Kunst und Kultur sorgte der Gifhorner Kulturverein seit vielen Jahren für Farbtupfer in der Stadt. Das wird auch in der neuen Saison so sein. wer dabei sein will, sollte sich den 12. Juni vormerken.

04.06.2019
Gifhorn Stadt Selbsthilfegruppe Tinnitus - Von Ohr zu Ohr

Unter dem Motto „Von Ohr zu Ohr“ stellt sich die Selbsthilfegruppe Tinnitus vor.

04.06.2019