Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Jörg Düsterhöft ist neuer Schützenkönig
Gifhorn Gifhorn Stadt Jörg Düsterhöft ist neuer Schützenkönig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:15 26.05.2019
Seine Majestät: Jörg Düsterhöft wurde am Freitagabend zum neuen Schützenkönig von Kästorf proklamiert. Quelle: Cagla Canidar
Kästorf

Proklamiert wurde seine Majestät am Freitagabend auf dem Festzelt. Bürgermeister Jürgen Völke machte es spannend, nachdem Vorjahreskönig Hartmut Auffahrt und den Andermännern Thorsten Gehlken und Jürgen Engelhardt die Ketten abgenommen worden waren. Zuerst gab Völke den zweiten Andermann bekannt, Frank Krüger, der es gemeinsam mit Düsterhöft und einem weiteren Schützen ins zweite Stechen geschafft hatte. Und dieser weitere Schütze war kein anderer als der Vorjahreszweite Jürgen Engelhardt – dabei habe er doch „oben links“ gezielt, so sein Kommentar.

Insgesamt zählte das Königsschießen in diesem Jahr 70 Teilnehmer, 58 Mal wurde Bierkönig getrommelt (bei einer Ringzahl von 25), so dass zwischen Schießstand und Festzelt ein reges Hin und Her herrschte. Ins erste Stechen kamen vier Schützen. König der Jungen Garde 2019 ist Timo Ernst.

Jörg Düsterhöft ist neuer Schützenkönig in Kästorf. Ein weiterer Höhepunkt war der Umzug am Sonntagnachmittag.

Ein weiterer Höhepunkt des Festes war der große Umzug durch den Ort zum Anbringen der Königsscheibe, der am Sonntagmittag startete.

Von Jörg Rohlfs

Das ist so gar nicht nach dem Geschmack des Gifhorner Wetter-Experten Ben Weber: Das Wochenend-Wetter im Kreis Gifhorn bietet nämlich nur eine Konstante.

24.05.2019

Sie ist eine deutsche Rocklegende und am 7. Juni wird sie den Gifhorner Schlosshof beben lassen: Doro ist Gast beim Unser Aller Festival. AZ-Leser können mit etwas Glück kostenlos dabei sein.

24.05.2019

Wenn es nach der Ratsmehrheits-Gruppe CDU/Grüne geht, wird die Boxmühle bald einen neuen Namen tragen: Sie schlägt die Umbenennung in Johann-Trollmann-Halle vor. Trollmann war Sinto, erfolgreicher Boxer und wurde von den Nazis 1944 in einem KZ getötet.

24.05.2019