Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Grundschule will verpflichtenden Schwimmunterricht
Gifhorn Gifhorn Stadt Grundschule will verpflichtenden Schwimmunterricht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 06.12.2012
Schwimmunterricht im Badeland: Die Grundschule Jembke plant dafür eine Kooperation mit dem VfL Wolfsburg.
Schwimmunterricht im Badeland: Die Grundschule Jembke plant dafür eine Kooperation mit dem VfL Wolfsburg. Quelle: Manfred Hensel
Anzeige

„Nach der vierten Klasse sollte jeder Schüler mindestens eine Schwimmtechnik beherrschen“, sagte Weiß. Realität sei aber, dass in Deutschland ein Drittel aller unter 18-Jährigen nicht schwimmen könne - und das gelte für alle Gesellschaftsschichten.

So sieht das Jembker Konzept aus: In der dritten Klasse sollen alle Schüler ein Halbjahr lang vormittags einmal pro Woche zum Schwimmunterricht ins Wolfsburger Badeland fahren. Der Landkreis bezahlt die Hinfahrt, der VfL Wolfsburg die Bahnen und kompetente Trainer gibt es auch schon. Was fehlt ist die Finanzierung der Rückfahrt. Und genau die soll die Samtgemeinde übernehmen. Im Rahmen der Haushaltsberatungen für das Jahr 2013 wird das Thema diskutiert. Bis dahin sollen die Kosten ermittelt werden.

An den Grundschulen in Osloß und Weyhausen wird Schwimmunterricht derzeit in einer Projektwoche angeboten - weil der Kooperationspartner fehlt. „Der Jembker Weg ist aber der bessere“, sagte Schulleiterin Barbara Gustke. Laut Claudia Weiß hat der VfL Wolfsburg schon signalisiert, sein Angebot auf alle Grundschulen im Boldecker Land auszuweiten.

alb