Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Großer Erlebnistag rund um die Feuerwehr Gifhorn
Gifhorn Gifhorn Stadt Großer Erlebnistag rund um die Feuerwehr Gifhorn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 14.05.2019
Feuerwehr-Erlebnistag in und an der Stadthalle Gifhorn: Für Kinder und Erwachsene gibt es am Sonntag viel zu sehen. Quelle: Maren Kiesbye (Archiv)
Gifhorn

Das 150-jährige Bestehen der Gifhorner Feuerwehr haben die Stadthalle und die Freiwillige Feuerwehr zum Ansporn genommen, allen kleinen und großen Feuerwehr-Fans einen erlebnisreichen Familiennachmittag rund um das Thema Feuerwehr anzubieten – mit Spaß und Spiel, zwei echten Feuerwehrfahrzeugen, Hüpfburgen, Kinderschminken, leckeren Snacks und vielen Aktivitäten der Gifhorner Jugend- und Kinderfeuerwehr.

Attraktionen für Kinder und Jugendliche

Ab 14 Uhr übernehmen die Kinder und Jugendlichen der Feuerwehr drinnen und draußen das Kommando über die Stadthalle. Der große Hingucker werden zwei echte Feuerwehrfahrzeuge sein – ein Tanklöschzug und ein Leiterwagen – die sich die Besucher des Feuerwehr-Familiennachmittags aus nächster Nähe anschauen und erklären lassen können.

Natürlich werden auch allerhand Ausrüstungsgegenstände gezeigt und die kleinen Feuerwehr-Fans können selbst einmal Hand anlegen und ausprobieren, wie eigentlich so ein Löschangriff funktioniert.

Kinder- und Jugendfeuerwehr sind dabei

Die Kinder- und Jugendfeuerwehr der Freiwilligen Feuerwehr Gifhorn stehen den ganzen Nachmittag im Mittelpunkt des Geschehens und werden zeigen, was sie alles draufhaben.

Drinnen gibt es neben zwei Hüpfburgen allerhand clevere Spiele und Aktivitäten zum Mitmachen. Und natürlich wird es an Hotdogs, Pommes, Waffeln, Kuchen und anderen Leckereien aus der Küche der Firma Roth nicht mangeln.

Von unserer Redaktion

Entsetzen an der Grund- und Oberschule Wittingen: Eine Lehrerin ist jene 35-Jährige, die im Armbrust-Drama in der Wohnung an der Junkerstraße in Wittingen tot aufgefunden wurde und deren Lebenspartnerin (30) eine Schlüsselperson in dem rätselhaften Fall sein dürfte.

14.05.2019

Anträge online stellen: Die Digitalisierung hat in Verwaltungen in Stadt und Kreis Gifhorn längst Einzug gehalten und wird weiter voran schreiten. Ersetzen wird sie das klassische Amt wohl nicht.

17.05.2019

Bei dem mysteriösen Fall mit drei Toten in einer Pension bei Passau gibt es eine Verbindung in den Kreis Gifhorn. Eine der beiden toten Frauen ist aus Wittingen. Im Laufe des Montags wurden in Wittingen zwei weitere Frauenleichen gefunden – in der Wohnung jener in Passau tot aufgefundenen Frau.

13.05.2019