Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Gifhorn will die Städtepartnerschaften beleben
Gifhorn Gifhorn Stadt Gifhorn will die Städtepartnerschaften beleben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
14:09 27.02.2020
Lebhafte Städtepartnerschaft: Zwischen Gifhorn und Korssun-Schewtschenkiwski läuft’s, bei den anderen vier Städten ist durchaus Nachholbedarf erkennbar. Quelle: Sebastian Preuß Archiv
Anzeige
Gifhorn

Chorprojekt fortsetzen, ein internationales Jugendcamp veranstalten und gemeinsam 30 Jahre Einheit feiern: Gifhorn hat sich schon einige Veranstaltungen rund um seine Städtepartnerschaften vorgenommen – offiziell, vom Verein aus oder privat. Hier und dort scheint die Partnerschaft aber einen neuen Anstoß gebrauchen zu können.

Was läuft mit Dumfries? Laut Stadtverwaltung gab es 2015 den letzten offiziellen Besuch dort und 2017 den letzten hier, steht in der Vorlage, die der Kulturausschuss jetzt behandelte. Für 2020 plant die Stadt aber folgendes: Fortsetzung des Chorprojektes zwischen dem Dumfries & Galloway Regional Youth Choir und den Gifhorn Twin Town Singers vom HG, Fahrt der Gifhorner nach Dumfries im Oktober mit etwa 40 Personen und ein Praktikum von Berufsschülern der BBS 1 an der Loch Arthur School. Außerdem ist eine Bürgerfahrt geplant.

Was ist mit der Hallsberg-Partnerschaft los?

Hallsberg hat inzwischen keinen Freundeskreis Gifhorn mehr. Die letzte Ratsdelegation war 2017 dort, der letzte Gegenbesuch 2018 hier. Zumindest ist geplant, dass Hallsberger am Gifhorner Altstadtfest teilnehmen.

Ziemlich beste Freunde: Korssun und Gifhorn

Am lebhaftesten scheint die Partnerschaft mit Korssun-Schewtschenkiwski zu sein. Es gibt noch beide Partnerschaftsvereine, die letzten Besuche von Ratsdelegationen beiderseits fanden voriges Jahr statt. Und auch in diesem Jahr stehen schon Aktionen fest: ein internationales Jugendcamp in Korssun, ein Projekt zur Modernisierung der Verwaltung in Korssun sowie die Teilnahme von Korssuner Turniertänzern am Tanz in den Mai des TSC Gifhorn sowie Korssuner Kunsthandwerk für den Weltladen.

Neuer Schub für Partnerschaft mit Gardelegen?

Xanthi, wofür es auf beiden Seiten keine Freundeskreise gibt, taucht bei den bislang aufgeführten Aktionen nicht auf, die letzten Delegationen waren 2018 in Gifhorn und 2016 in Xanthi. Kommt mehr Bewegung in die Partnerschaft mit Gardelegen, wo es ebenfalls auf beiden Seiten keinen Freundeskreis gibt? Neben den regelmäßigen Treffen zwischen den Schützen, dem Besuch Gardelegener beim Tag der Senioren in Gifhorn und einem Schachturnier plant die Stadt einen offiziellen Termin zum 30. Jahrestag der Wiedervereinigung. Die letzten offiziellen Ratsdelegations-Besuche waren 2015 in Gardelegen und 2019 in Gifhorn.

Es könnten noch mehr Aktionen werden

„Ich gehe ganz fest davon aus, dass es noch mehr Aktionen werden“, sagte Kultur-Fachbereichsleiter Dr. Klaus Meister in der Ausschusssitzung. In der Vorlage sei nur gelistet, was bislang geplant sei. „Wir sind noch in der Abstimmung.“ Die Stadt stellt für die offiziellen Kontakte und für Zuschüsse für Partnerschaftsprojekte von Vereinen und Verbänden jeweils 20 000 Euro in den Haushalt. Der Ausschuss nahm die Vorlage ohne Diskussion zur Kenntnis.

Lesen Sie auch:

Von Dirk Reitmeister

Wie soll’s künftig mit dem Verkehr in der Gifhorner Innenstadt aussehen? Vor allem in Hinblick auf den Klimaschutz deuten sich da große Veränderungen an. Darüber berät die Verwaltung nun mit der Politik. Mögliche konkrete Projekte gibt’s auch schon.

27.02.2020

Ein tauber Komponist begeistert Grundschüler in der Gifhorner St. Nicolai-Kirche. Im Rahmen der Orgel-Festwoche ging es um Ludwig van Beethoven – und zum Finale sangen alle das vielleicht berühmteste Lied der Menschheit.

27.02.2020

Die für 21. März geplante Kindersinfonie muss der Kulturverein Gifhorn absagen, aber kann gleichzeitig auch Ersatz verkünden. Es gibt stattdessen eine lustige Reise durch Schweden.

27.02.2020