Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Gifhorns Polizei bittet um Mithilfe bei Aufklärung von zwei Unfallfluchten
Gifhorn Gifhorn Stadt

Gifhorns Polizei bittet um Mithilfe bei Aufklärung von zwei Unfallfluchten

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:24 13.01.2022
Zweimal Zeugen gesucht: Die Polizei bittet um Mithilfe bei der Aufklärung von zwei Unfallfluchten.
Zweimal Zeugen gesucht: Die Polizei bittet um Mithilfe bei der Aufklärung von zwei Unfallfluchten. Quelle: Symbolfoto Ulf Dahl
Anzeige
Gifhorn

Die Polizei Gifhorn sucht nach zwei Verkehrsunfällen Zeugen und in einem der Fälle auch den Geschädigten. Dieser Fall liegt bereits etwas zurück. Am Donnerstag, 30. Dezember, gegen 18 Uhr fuhr eine Golffahrerin bei Kästorf/Wagenhoff von der Bundesstraße 4 ab und wollte hinter der dortigen Verkehrsinsel wenden, um wieder auf die Bundesstraße zu fahren. Dabei übersah sie einen entgegenkommenden Audi mit dunkler Lackierung. Es kam zum Zusammenstoß, die Fahrerin oder der Fahrer des Audis setzte die Fahrt jedoch fort, die hinzugerufene Polizei traf sie oder ihn nicht mehr an.

Der zweite Unfall ereignete sich am vergangenen Dienstag, 11. Januar, auf dem Parkplatz der Zulassungsstelle des Landkreises Gifhorn. Zwischen 9.45 und 10 Uhr stieß, vermutlich beim Rangieren, ein bislang Unbekannter mit seinem Fahrzeug gegen den hinteren Stoßfänger eines schwarzen Skoda Octavia. Statt sich um die Regulierung zu sorgen, entfernte sich die Fahrerin oder der Fahrer vom Parkplatz. Der entstandene Schaden liegt bei etwa 2000 Euro.

In beiden Fällen werden Hinweisgeber und Zeugen gebeten, sich unter Tel. (05371) 98 00 bei der Polizei Gifhorn zu melden.

Von der AZ-Redaktion