Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Gifhorns Mega-Baustelle: Der Countdown läuft
Gifhorn Gifhorn Stadt Gifhorns Mega-Baustelle: Der Countdown läuft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:22 26.06.2019
Der Countdown läuft: In den Ferien ist der Bereich am Calberlaher Damm für den Autoverkehr komplett gesperrt. Quelle: Lea Rebuschat (Archiv)
Gifhorn

Zum 1. Juli beginnen die Bauarbeiten am Bahnübergang Calberlaher Damm. Die Stadt nimmt dabei eine Fahrbahnerneuerung des Kreuzungsbereiches Konrad-Adenauer-Straße/Calberlaher Damm/Fallerslebener Straße/Dannenbüttler Weg einschließlich der Gossenanlage und Straßenentwässerung vor. Parallel dazu erneuert die Bahn den Bahnübergang. Die Arbeiten sollen am 25. September abgeschlossen sein. Kosten: rund 666 000 Euro. Auf Radfahrer, Fußgänger und vor allem Autofahrer kommen erhebliche Einschränkungen zu.

Die die Vollsperrung des Kreuzungsbereiches dauert vom 4. Juli bis zum Ende der Sommerferien. „Wir haben die Hauptbauphase mit der Komplettsperrung ganz bewusst in die Sommerferien gelegt, da es in dieser Zeit keinen Schülerverkehr gibt und wegen der Ferienzeit generell weniger Fahrzeuge unterwegs sind“, erklärt Joachim Keuch, Leiter des Fachbereichs Tiefbau.

Großbaustelle Calberlaher Damm: Die VLG muss weiträumig mit ihren Linien ausweichen. Quelle: VLG

Auch die Bahn legt mit Bauarbeiten los

Im Einzelnen bestehen folgende Einschränkungen: Während der gesamten Bauzeit können Radfahrer und Fußgänger den Kreuzungsbereich passieren. Ausnahme ist der Zeitraum Freitag, 5. Juli, 22 Uhr, bis Montag, 8. Juli, 5.30 Uhr. Dann erneuert die Deutsche Bahn das Gleisbett. Wichtig für alle Gifhorner Feuerwehrleute: Für Einsatzkräfte, die den eingerichteten Parkraum am Dannenbütteler Weg und Calberlaher Damm nutzen, gewährleisten die Bahn-Mitarbeiter die Passierbarkeit.

Hier geht’s lang für Autofahrer

Für Autofahrer ist die Kreuzung in der Zeit vom Donnerstag, 4. Juli, bis Mittwoch, 14. August, komplett gesperrt. Folgende Umleitung wird ausgeschildert: Die Konrad-Adenauer-Straße wird bis zur Lindenstraße, der Calberlaher Damm bis zur Bergstraße und der Dannenbütteler Weg bis Am Bostelberg befahrbar sein. Die Fallerslebener Straße ist nur für Anlieger bis zur Baustelle frei.

Der Verkehr wird aus Wolfsburg kommend über die Tangente – Calberlaher Damm oder Tangente – Bromer Straße/ B188 – Celler Straße und aus Richtung Braunschweig kommend über die Braunschweiger Straße oder Winkler Straße – Allerstraße – Celler Straße umgeleitet.

Zum Schulbeginn soll der Bereich befahrbar sein

Mit Schulbeginn am 15. August soll die Kreuzung befahrbar sein, eine Ampel regelt den Verkehr. Einschränkungen bei den Abbiegerichtungen wird es geben. Die Stadt rechnet damit, Ende September ihren Part erledigt zu haben, die Deutsche Bahn geht davon aus, Ende Oktober die Erneuerung des Bahnüberganges beenden zu können.

Von Andrea Posselt

Seit einiger Zeit ist das Raubtier in unserer Region wieder heimisch geworden. Was Naturschützer freut, bereitet Weidetierhaltern Sorge. Wir stellen die Positionen gegenüber.

26.06.2019

150 Jahre lang war Deutschland praktisch wolfsfrei. Die Raubtiere sind bei uns nach internationalem Recht streng geschützt. Das bleibt nicht ohne Folgen.

26.06.2019

In Gifhorn kommt keine Ratssitzung mehr ohne hochkochende Gemüter aus. In der jüngsten ging es stundenlang um Anträge der AfD, denen die Mehrheit jeweils deutlich Absagen erteilte.

26.06.2019