Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Gifhorner verliert fünfstellige Summe an betrügerischen Autoverkäufer
Gifhorn Gifhorn Stadt

Gifhorner verliert fünfstellige Summe an betrügerischen Autoverkäufer

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:46 13.07.2020
Betrug beim privaten Autokauf: Ein 44-jähriger Gifhorner verlor am Wochenende viel Bargeld. Quelle: Michael Thomas
Anzeige
Gelsenkirchen/Gifhorn

Ein 44-jähriger Gifhorner ist am Samstag in Schalke eine fünfstellige Summe losgeworden, ohne den Gegenwert in Form eines 7er BMW dafür zu erhalten. Ein dreister Autoverkäufer betrog ihn um sein Geld und floh.

Der bislang unbekannte Autoverkäufer hatte seinen Wagen privat zum Verkauf angeboten und traf sich am Samstagmittag mit dem Gifhorner zu einem Verkaufsgespräch in Gelsenkirchen auf Schalke. Die beiden Männer wurden sich über den Preis schnell einig, der 44-Jährige übergab dem vermeintlichen Verkäufer auch direkt vor Ort die ausgehandelte fünfstellige Summe – das hätte er mal besser nicht getan: Unter einem Vorwand setzte sich der betrügerische Autoverkäufer noch einmal in den frisch verkauften BMW. Und plötzlich gab er Gas und flüchtete mitsamt dem Auto und dem Bargeld.

Anzeige

Der geprellte Gifhorner beschrieb den Betrüger als etwa 1,65 Meter groß. Der Mann hatte dunkle Haare und trug zur Tatzeit ein dunkles T-Shirt, eine helle Jeans der Marke Diesel sowie eine blaue Einwegmaske über dem Gesicht. Er sprach gutes Deutsch. Die Polizei Gelsenkirchen sucht nun nach dem Täter – und warnt ausdrücklich davor, private Autokäufe vor Ort in bar und ohne rechtsgültigen Vertrag abzuwickeln.

Von der AZ-Redaktion

Konzept soll 2020 fertig sein - Wehren machen sich fit für die Zukunft
13.07.2020
12.07.2020