Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Gifhorner Skaterhütte: Wird jetzt alles gut?
Gifhorn Gifhorn Stadt Gifhorner Skaterhütte: Wird jetzt alles gut?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:34 31.05.2019
Wird jetzt alles gut?: Gifhorner Jugendliche sollen bald wieder eine Skaterhütte haben. Quelle: Sebastian Preuß
Gifhorn

Die vor einigen Monaten abgebrannte Skaterhütte an der Flutmulde soll wieder aufgebaut werden. Über den Stand der Dinge werden Gifhorner Jugendliche beim Runden Tisch der Jugendförderung informiert. Er findet statt am Dienstag, 4. Juni, ab 16.30 Uhr beim Kinderschutzbund an der Winkeler Straße.

Im September war die Skaterhütte fast komplett abgebrannt. Im Zuge eines Ausbildungsdienstes der Feuerwehr war dann das verbliebene Konstrukt eingestürzt. Danach war guter Rat sprichwörtlich teuer. Ein Wiederaufbau rückte zunächst in weite Ferne – wegen der Kosten. Der Kinderschutzbund rief eine Spendensammlung ins Leben, auch die Politik befasste sich mit dem Thema.

Nun gibt es offenbar konkrete Pläne, die Skaterhütte wieder aufzubauen. Interessierte Jugendliche sind zur Teilnahme am Runden Tisch eingeladen.

Von unserer Redaktion

Gifhorn Stadt 60 Feuerwehrleute löschen in Gamsener Ferienhausgebiet - Flammen zerstören Holzhaus

Großeinsatz für mehr als 60 Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Gamsen, Wilsche und Neubokel: Ein Feuer hat in der Nacht zum Freitag ein leer stehendes Holzhaus im Ferienhaus- und Campingplatzgebiet Pulschmoor bei Gamsen vollständig zerstört. Die Ursache für das Feuer ist noch unklar. Personen wurden nicht verletzt.

31.05.2019

Jetzt geht’s los: Mit großen Schritten nähert sich der Startschuss für die Neuauflage vom Unser Aller Festival. Wer Glück hat, kann sogar noch Tickets für einige der hochkarätigen Veranstaltungen kaufen.

30.05.2019

Die Kreuzung im Süden Gifhorns ist ein Tor zur Stadt, für viele Gäste der erste Eindruck. Deshalb hatte die Politik Vergnügungseinrichtungen wie Wettbüros, Spielhallen und Bordelle an der Real-Kreuzung verboten. Damit waren bislang aber auch kleinere Cafés und Diskos ausgeschlossen.

30.05.2019