Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Polizei kontrolliert in der Fußgängerzone
Gifhorn Gifhorn Stadt Polizei kontrolliert in der Fußgängerzone
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:47 23.10.2019
Radfahren in der Fußgängerzone: Die Polizei stellte am Mittwoch erneut diverse Verstöße fest. Quelle: Cagla Canidar (Archiv)
Gifhorn

Die Gifhorner Ordnungshüter haben am Mittwoch erneut an verschiedenen Stellen in der Fußgängerzone Fahrradfahrer ins Visier genommen – und wiederum diverse Verstöße gegen das Fahrverbot festgestellt.

Kontrollen fortsetzen

„Wir haben angekündigt, dass wir die Kontrollen fortsetzen werden – und am Mittwoch erneut eine Aktion mitten in der Innenstadt gestartet“, sagt Polizeisprecher Thomas Reuter. Beamtinnen und Beamte des Einsatz- und Streifendienstes hätten bereits am Vormittag unter anderem in Höhe des Ceka-Brunnens einen Kontrollpunkt eingerichtet. „Überprüfungen fanden dort in der Zeit von elf bis 13 Uhr statt“, so Reuter. 16 Verstöße seien innerhalb von nur kurzer Zeit festgestellt worden, denn das Radeln ist in der Fußgängerzone lediglich von 18 bis 11 Uhr gestattet. Kassiert wurde jeweils ein Verwarngeld von 15 Euro.

Absteigen und schieben

Die Kontrollen wurden am Nachmittag von 15 bis 17 Uhr im nördlichen Teil der Fußgängerzone fortgesetzt. „Weitere Aktionen werden folgen“, sagt Reuter, der zufrieden darüber ist, dass die Kontrollen Wirkung zeigen. Viele Radfahrer würden tagsüber in der Fuzo inzwischen absteigen und schieben.

Von Uwe Stadtlich

Der Termin steht, alle Gifhornerinnen und Gifhorner sind eingeladen: Am Sonntag, 27. Oktober, präsentiert die Freie Christengemeinde Gifhorn (FCG) die „Kirche im Brauhaus“. Ein Familientag steht von 10 bis 17 Uhr auf dem Programm.

23.10.2019

Beide Frauen hatten laut eigener Aussage Grün. Beide fuhren daher auf die Kreuzung – und stießen zusammen. Jetzt sucht die Polizei Zeugen für den Vorfall.

23.10.2019

Seit 1990 gibt es die Partnerschaft des USK mit den Gardelegener Schützen. Seit 1993 wird der Pokal der Deutschen Einheit ausgeschossen. Für die Zweitplatzierten wurde ein Sondertraining angeordnet.

23.10.2019