Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Gifhorner Bonhoeffer-Schüler geben Gas
Gifhorn Gifhorn Stadt Gifhorner Bonhoeffer-Schüler geben Gas
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 13.09.2019
Sponsorenlauf: Die Schüler der Dietrich-Bonhoeffer-Realschule liefen für den guten Zweck – den Kinderschutzbund in Gifhorn. Quelle: Foto: Sebastian Preuß
Gifhorn

330 Schüler vom achten bis zehnten Jahrgang der Dietrich-Bonhoeffer-Realschule schnürten jetzt einmal mehr die Laufschuhe. Während die Älteren im Wald in der Eyßelheide zum Sponsorenlauf antraten, „läuft der fünfte bis siebte Jahrgang von der Außenstelle separat“, berichtet Sportlehrer Oliver Lempa. Und wenn die insgesamt rund 580 Schüler auch getrennt zum Sponsorenlauf antraten, so hatten sie doch ein gemeinsames Ziel – die Unterstützung des Kinderschutzbundes in Gifhorn.

Sponsoren gesucht

„Jeder Schüler hat sich im Vorfeld für seinen Lauf Sponsoren gesucht“, berichtet Lempa weiter. Das können dem Sportlehrer zufolge Eltern, Großväter oder auch ansässige Geschäftsleute sein.„Dabei bestimmen die Sponsoren, wie hoch der Betrag ist, den sie pro Runde spenden.“

Teilerlös für Klassenkasse

Die Anzahl der 1,2 Kilometer weiten Runden bleibt laut Lempa den Schülern überlassen, genauso das Tempo. Allerdings wüssten die Schüler genau, dass die gelaufenen Runden mit in die Sportnote einfließen. Damit ist klar: „Jeder, der ordentlich Gas gibt, wird belohnt – in doppelter Hinsicht“, bringt es der Sportlehrer auf den Punkt. Denn die Realschüler laufen laut Lempa nicht nur für eine gute Note, sondern auch für den guten Zweck – den Kinderschutzbund Gifhorn – und ebenso für die Klassenkasse – „das motiviert“, so der Lehrer. Dabei kommen bei dem Lauf für den guten Zweck zumeist rund 5000 Euro zusammen, nennt er Ergebnisse bisheriger Sponsorenläufe.

Guter Brauch

Der jährliche Sponsorenlauf der Dietrich-Bonhoeffer-Realschule, der mittlerweile zum guten Brauch an der Schule geworden ist, „begann ehemals als kleiner Waldlauf“, blickt Lempa zurück. Als kleiner Lauf kann die Veranstaltung heute aber nicht mehr bezeichnet werden. Denn laut Lempa laufen die Schüler zumeist „drei bis vier Runden. Und wer richtig gut ist, der läuft sechs“.

Von Hilke Kottlick

Die Polizei im Landkreis Gifhorn hat am Donnerstag zahlreiche Autofahrer kontrolliert – die Aktion war Teil der bundesweiten Aktion „Ablenkung im Straßenverkehr“. Die ersten Verstöße wurden schon bekannt.

12.09.2019

Grundwasserschutz befürwortet der Landvolk-Verband auch. Aber dass die Landesregierung für etwa 50 Prozent der genutzten Fläche im Kreisgebiet so hohe Auflagen fordert, hält er für überzogen.

12.09.2019

Vor dem Landgericht Hildesheim hat der Prozess gegen ein Gifhorner Pädagogenpaar begonnen. Die beiden sollen über Jahre in einer Wohngruppe Mädchen missbraucht und gequält haben. Am ersten Tag wurde die Öffentlichkeit vom Prozess ausgeschlossen.

12.09.2019