Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Protest-Radtour gegen Bau der A 39
Gifhorn Gifhorn Stadt Protest-Radtour gegen Bau der A 39
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 14.05.2019
Radlerprotest gegen Bau der A 39: Eine kleine Gruppe radelte von Gifhorn aus zur Demo nach Wolfsburg. Quelle: Lea Rebuschat
Anzeige
Gifhorn

An dem Radlerprotest des BUND gegen den Bau der A 39 beteiligten sich auch Mitstreiter der Gifhorner Aktion Fridays for Future. „Die BUND-Kreisverbände Gifhorn und Wolfsburg haben zu der Protest-Radtour aufgerufen“, erklärte Reimund Wunderlich vom BUND-Vorstand in Gifhorn. Wunderlich hatte für die Protestaktion Papp-Plakate vorbereitet. Er half dabei, sie an den Fahrrädern zu befestigen. „50 davon bringe ich jetzt auch nach Wolfsburg“, kündigte er an. Für „Natur- und Klimaschutz statt Autowahn“ machte sich auch Teilnehmerin Julia stark. Die ehemalige Gifhornerin bezeichnete sich selbst als „Profi-Demonstrantin aus Berlin“.

Wende in der Klimapolitik gefordert

Bund-Mitglieder und die junge Aktiven von Friday for Future wehrten sich mit ihrer Teilnahme an der Demo gegen „die Zerstörung der Zukunft durch die stetig zunehmende Erwärmung der Atmosphäre“.

Anzeige

Sie forderten eine Wende in der Klimapolitik. „Deshalb kann eine 2003 geplante A 39 jetzt nicht mehr gebaut werden“, hatten BUND-Mitglieder bereits im Vorfeld argumentiert. „Wir kämpfen mit der jungen Generation gegen die gefährliche Verkehrspolitik von damals“, hieß es weiter. Und die Politiker werden laut BUND aufgefordert, „ihre Verantwortung für die Zukunft der jungen Generation wahrzunehmen und die überfällige Verkehrswende einzuleiten“.

Von Hilke Kottlick