Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Weihnachtsfeier für 630 Senioren
Gifhorn Gifhorn Stadt Weihnachtsfeier für 630 Senioren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 07.12.2019
Senioren-Weihnachtsfeier in Gifhorn: 630 ältere Mitbürgerinnen und Mitbürger waren Samstag in der Stadthalle mit dabei. Quelle: Lea Rebuschat
Gifhorn

Werbung hat diese Veranstaltung nicht nötig: Schon eine Stunde vor dem offiziellen Beginn waren alle Stühle im großen Saal der Stadthalle besetzt. 630 Seniorinnen und Senioren waren bei der traditionellen Weihnachtsfeier dabei – organisiert von Stadtverwaltung und Seniorenbeirat.

Sponsor und Bürgermeister

Grete Fiest, Chefin des Seniorenbeirates, übernahm die Begrüßung und freute sich über die tolle Resonanz. Innerhalb von nur zwei Stunden seien die Karten für die Feier vergriffen gewesen. In einer Ansprach stimmte Bürgermeister Matthias Nerlich, der sich bei Sponsor und Famila-Chef Karl-Heinz Knöfel bedankte, auf das „schönste Fest des Jahres“ ein. „Weihnachten geht nur gemeinsam“, lobte Nerlich die vielen Helferinnen und Helfern, die zum Gelingen der Feier beigetragen haben. Altfrid-Pastoralreferent Martin Wrasmann hielt im Anschluss eine kurze Ansprache.

Einen freien Platz gab es nicht mehr: 630 ältere Mitbürgerinnen und Mitbürger waren am Samstag bei der Seniorenfeier in der Gifhorner Stadthalle dabei.

Viel Applaus

Das zweieinhalbstündigen Programms im stimmungsvoll geschmückten Stadthallen-Saal war abwechslungsreich. Für die Darbietungen des Posaunenchores von St. Nicolai unter Leitung von Raphael Nigbur, des Gifhorner Männerchores unter Leitung von Daniel Sattelmaier, der Band Homerun von der Friedenskirche und des Kinderchores der Michael-Ende-Schule unter Leitung von Elke Breitwieser gab’s vom Publikum viel Applaus.

Weihnachtsgeschichte

Auch die Weihnachtsgeschichte – gemeinsam vorgetragen von Edith Mülling und Matthias Nerlich – gefiel den Gästen. Da derzeit gerade eine Delegation aus Gifhorns ukrainischer Partnerstadt Korssun zu Gast ist – Anlass ist das 30-jährige Bestehen der Verbindung – gab’s auch eine Premiere: Das Korssuner Musik-Duo Iryna und Oleksandr traten auf. Moderiert wurde die gelungene Feier von Bastian Till Nowak.

Von Uwe Stadtlich

Ein Nikolaus-Abend kann auch mit viel Musik begangen werden: Jazz gab’s am Freitag im Trachtenhaus des Gifhorner Mühlenmuseums zu hören. Mit dabei war eine Delegation aus Gifhorns Partnerstadt Korssun.

08.12.2019

Die Landwirte lassen nicht locker und setzen den Protest fort. Auch im Landkreis brannten am Samstag Mahnfeuer. Erneut wehrten sich die Bauern gegen die Agrarpolitik des Bundes und gegen Mobbing.

07.12.2019

Aus Bequemlichkeit den Bio-Abfall in einer Plastiktüte entsorgen? Es mag für manchen ein Kavaliersdelikt sein. Doch die falsche Entsorgung hat ein Nachspiel. Die Konsequenzen erklärt Wolfgang Rubach von der WAS. Auch im Kreis Gifhorn gibt es Probleme mit falsch befüllten Biotonnen.

07.12.2019