Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Das Taizé-Gebet als Auszeit aus dem Alltag
Gifhorn Gifhorn Stadt Das Taizé-Gebet als Auszeit aus dem Alltag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 21.10.2019
Stimmungsvolle Atmosphäre: Beim ökumenischen Taizé-Gebet in St. Bernward spielten Lieder, Gebete und Stille eine zentrale Rolle. Quelle: Tobias Broska
Gifhorn

Zu einem ökumenischen Taizé-Gebet trafen sich jetzt mehr als 50 Gläubige in der katholischen St. Bernward-Kirche in Gifhorn. Menschen christlichen Glaubens beteten konfessionsübergreifend und gaben sich eine Stunde lang den besinnlichen Klängen und der Stille zwischen den Gebeten hin.

Monatliche Treffen

Die vier evangelischen Gemeinden in Gifhorn veranstalten bereits seit Jahren in der dunklen Jahreszeit Taizé-Treffen, welches jeden zweiten Montag im Monat in einer anderen Kirche stattfindet. Zum zweiten Mal fand dieses Gebet nun in der katholischen St. Bernward-Kirche statt, um so auch die Ökumene aktiv zu leben.

In der Kirche präsentierte sich den Gästen eine sehr harmonische Kulisse. Die Beleuchtung war gedämpft, vor dem Altar standen Kerzen aufgestellt, deren Licht die besinnliche Stimmung verstärkte. Die Lieder und Gebete wurden von einem Musikensemble aus den beiden katholischen Gemeinden Gifhorns begleitet. Alle Gäste waren eingeladen, bei den Liedern und Gebeten mitzusingen und mitzubeten. Das Typische der Taizé-Lieder ist eine Mantra-ähnliche mehrfache Wiederholung der Texte, und auch die langen stillen Phasen, in denen jeder tief in sich gehen und seine Gedanken ordnen konnte, gehören dazu. Bei dem Lied „O Lord, hear my prayer“ stellte jeder, der wollte, eine Kerze als stille Fürbitte im Altarraum hin und dachte dabei an einen besonderen Ort oder Menschen.

Positives Echo

Die Idee und Umsetzung des Taizé-Gebetes kam bei allen Anwesenden sehr gut an. So berichtete Friederike Hansmannn (57) aus Kästorf: „Ich lebte früher in Schottland und besuchte dort sehr oft Taizé-Gebete. Daher nutze ich die Möglichkeit für diese Zusammenkünfte in meiner Umgebung sehr gerne. Es war eine tolle Atmosphäre hier in der St. Bernward-Kirche.“ Stefan Manemann (50) aus Gifhorn gefiel vor allem die Stimmung der Menschen. „Alle haben mitgemacht und die Klänge haben einen sehr schön mitgenommen, mir hat es wirklich gut gefallen.“ Die Idee, sich eine Auszeit aus dem Berufs- oder Familienalltag zu nehmen, gefiel Rita Schäfer (53) aus Müden besonders. Sie holte sich durch das Taizé-Gebet Entspannung und Kraft für die Aufgaben des täglichen Lebens. „Ich habe mir gedacht, ich starte die Woche mal anders als gewohnt. Durch dieses besinnliche Zusammentreffen wollte ich wieder zur Ruhe kommen und das hat auch sehr gut funktioniert“.

Gesungener Abschluss

Beim letzten Lied zogen die Gläubigen begleitet vom Musikensemble leise singend in Richtung Ausgang, um nun entspannt den Heimweg anzutreten. Die beiden Organisatorinnen Renata Senger (42) aus Dannenbüttel und Monika Nortmann (50) aus Gifhorn freuten sich über den gelungenen Abend. „Besonders schön war, dass auch sehr viele jüngere Menschen den Weg zu diesem Gebet gefunden haben. Es war eine tolle bunt gemischte Gemeinschaft“, resümierte Renata Senger.

Das nächste Taizé-Gebet findet in der St. Nicolai-Kirche am Montag, 11. November, um 18.15 Uhr statt.

Von Tobias Broska

Weil er auf verschiedenen Internet-Plattformen Smartphones und Tablets zum Verkauf anbot, gezahlte Ware aber nie lieferte, wurde jetzt ein 37-Jähriger aus dem Nordkreis am Amtsgericht Gifhorn verurteilt.

21.10.2019

Fridays for future Gifhorn lässt nicht locker: Für kommenden Freitag ist wieder eine Klima-Demo angesetzt. Die startet am Nachmittag, eine Neuerung, die die Jugendlichen bewusst eingeführt haben.

22.10.2019

Am 15. November ist traditionell Vorlese-Tag in Deutschland. Hunderttausende Menschen lesen dann in Schulen, in Kindergärten, bei besonderen Aktionen vor. Sollte gemeinsames Lesen und Vorlesen – für Kinder oder ältere Familienangehörige – zum Alltag gehören? Was ist Ihre Meinung? Wer an unserer AZ-Umfrage teilnimmt, kann einen 100-Euro-Gutschein der Konzertkasse gewinnen.

21.10.2019