Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Brutaler Raubüberfall an Gifhorns Flutmulde
Gifhorn Gifhorn Stadt

Gifhorn: Polizei sucht Zeugen für brutalen Raubüberfall an der Flutmulde

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:32 23.06.2021
Raubüberfall an der Flutmulde: Gifhorns Polizei sucht Zeugen.
Raubüberfall an der Flutmulde: Gifhorns Polizei sucht Zeugen. Quelle: Achim Gückel
Anzeige
Gifhorn

Ein brutaler Raubüberfall ereignete sich am Dienstag gegen 19.30 Uhr auf der Brücke von der Wilhelmstraße über die Aller zur Flutmulde. Ein 29-Jähriger wurde von zwei Männern verprügelt und ausgeraubt. Der Mann war in Richtung Flutmulde unterwegs, als er am Ende der Brücke von hinten einen Schlag auf den Hinterkopf bekam. Zwei Männer, die ihm zuvor auf der Brücke entgegengekommen waren, waren umgedreht und schlugen auf ihn ein. Anschließend nahmen sie ihm die Geldbörse, das Handy sowie ein Skateboard mit auffällig grüner Unterseite und roten Rollen ab. Anschließend flüchteten beide Männer vermutlich in Richtung Flutmulde. Das Opfer beschrieb beide Männer als 1,90 bis zwei Meter groß mit athletischer Figur und dunkler Haut. Beide waren um die 35 Jahre alt und hatten Glatze. Ein Mann war mit einem geblümten Hemd bekleidet, der zweite trug ein weißes Hemd und hatte eine auffällige Narbe im Gesicht. Zeugen werden gebeten, sich unter Tel. (05371) 9800 bei der Gifhorner Polizei zu melden.

Von der AZ-Redaktion