Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Mehr als 300 Kita-Kinder beim Mitmach-Gottesdienst
Gifhorn Gifhorn Stadt Mehr als 300 Kita-Kinder beim Mitmach-Gottesdienst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 25.10.2019
Mitmach-Gottesdienst: In der Pause gab’s für die mehr als 300 Kita-Kinder viel Spaß an verschiedenen Spiel-Stationen. Quelle: Sebastian Preuß
Gifhorn

Es wurde getanzt, gesungen, gebastelt, gelacht und gebetet: Acht Kindergärten des evangelisch-lutherischen Kirchenkreises gestalteten am Freitagnachmittag einen ganz besonderen Mitmachgottesdienst. Mehr als 300 Kinder mit ihren Eltern, Großeltern und Geschwistern waren bei der Premiere dabei.

„Lasst uns miteinander...“

„Lasst uns miteinander...“ lautete das Motto der gelungenen Veranstaltung, an deren Vorbereitung die Erzieherinnen und Erzieher – sie betreuen 750 Kinder in den acht evangelischen Kitas – einen großen Anteil hatten. Beteiligt waren der Epiphanias-, der Martin-Luther- und der Paulus-Kindergarten sowie die Kita Katharina-von-Bora (alle Gifhorn) sowie die St. Marien-Kita (Isenbüttel), der Kindergarten St. Viti (Hillerse und Didderse) und der Thomas-Kindergarten (Neudorf-Platendorf).

Gemeinschaft schaffen

„Es ist eine Veranstaltung, die Begegnung und Gemeinschaft schafft“, freute sich Christine Hartmann, Pädagogische Leiterin des evangelisch-lutherischen Kita-Verbandes, über die tolle Resonanz. „Du hast uns deine Welt geschenkt“, „Barfuß im Gras“, „Volltreffer“ oder „Kuckuck und der Esel“: Jede Kita hatte ein eigenes Lieblingslied einstudiert und mitgebracht – und alle Besucherinnen und Besucher des Mitmach-Gottesdienstes sangen lautstark mit.

Ein kleines Liederheft

„Aus dieser Kita-Hitparade ist jetzt sogar ein kleines Liederheft entstanden“, so Hartmann. 1000 Exemplare seien inzwischen gedruckt und auch verteilt worden. Die kleinen und bunten Bücher würden nun beim täglichen Singen in den Kitas zum Einsatz kommen.

Pastorin Annette Israel und Pastor Georg Julius, beide im Vorstand des Kita-Verbandes, gestalteten den eineinhalbstündigen Mitmach-Gottesdienst am Freitagnachmittag kindgerecht und unterhaltsam. Kantor Raphael Nigbur begleitete die kleinen und großen Sänger auf Orgel und Klavier.

Spielspaß und Pause

Selbstverständlich kam für die Kindergarten-Besucher bei der mehr als eineinhalbstündigen Veranstaltung auch der Spaß nicht zu kurz: Auf dem Flur vor der Sakristei, im hinteren Teil des Kirchenschiffes, im Altarraum und auch auf der Orgelempore gab’s bei einer 20-minütigen Pause verschiedene Spiel- und Bastelstationen. Rasseln entstanden aus Klopapier-Rollen, Musikinstrumente wurden gemalt, es wurde geklatscht, gefühlt und getrommelt und auch eine Musikgeschichte erzählt. Zudem gab’s ein ganz besonderes Memory: Instrumente-Paare mussten gesucht und zugeordnet werden.

Wiederholung geplant

„Wir wollen diesen Mitmach-Gottesdienst in zwei Jahren auf alle Fälle wiederholen“, kündigt Hartmann an. Für die Kinder sei es ein einzigartiges Erlebnis, in der riesigen Nicolai-Kirche auftreten zu dürfen.

Von Uwe Stadtlich

Zumindest ein paar schöne Sonnenstunden soll es an diesem Wochenende geben. Dennoch wird es für Hoch „Maja“ nicht einfach, schönes Wetter nach Westeuropa zu bringen.

25.10.2019

Schloss Eldingen öffnet wieder seine Türen und den Park für die Ausstellung „Winterträume“. Sie ist vom 31. Oktober bis 3. November geöffnet. Die AZ verschenkt dafür Freikarten.

25.10.2019

Immer weniger Interesse, immer weniger Besucher: Das Oktoberfest der Gifhorner Bürgerschützen steht vor dem Aus. Wie es weiter geht, erklärt stellvertretender BSK-Vorsitzender Thomas Reuter.

25.10.2019